Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Feministischer Kampftag in Leipzig – Demo durch die Innenstadt
Leipzig Lokales Feministischer Kampftag in Leipzig – Demo durch die Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 01.03.2018
Blick auf die Leipziger Innenstadt (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Bestehende Ungleichbehandlung auf allen Ebenen, unzählige Fälle sexualisierter Gewalt in jeder Gesellschaftsschicht sowie Stigmatisierung durch konservative Wertvorstellung bei Partnerschaft und Familie liefern am kommenden Samstag ausreichend Gründe für einen Demonstrationszug durch die Messestadt. Der Protestmarsch unter dem Motto „Feministischer Kampftag ist jeden Tag“ führt ab 14 erst vom Clara-Zetkin-Denkmal in die Südvorstadt, danach auf den Innenstadtring, später durch die City und letztlich bis hin zum Augustusplatz. Die Anmelder erwarten etwa 500 Teilnehmer.

„Feminismus ist facettenreich und hat viele Gesichter“, heißt es in der Ankündigung – mit dem kleinsten gemeinsamen Nenner, die Ungleichbehandlung der Geschlechter zu überwinden. Die Organisatoren des Protests verstehen Feminismus als „antisexistischen, antirassistischen und antikapitalistischen Kampf gegen Unterdrückung und für Freiräume“ und hoffen, dass sich am Samstag viele Menschen anschließen werden.

Dabei soll auch an die Erfolgen der vergangenen Monate erinnert werden: Die Anerkennung der Ehe für alle in Deutschland sowie die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Legitimierung des dritten Geschlechts. Gleichzeitig stehen aber auch die nicht enden wollenden Enthüllungen der #metoo-Debatte, immer noch gesellschaftlich geächteten Schwangerschaftsabbrüche und die Diskussionen um den Umgang mit Sexarbeit auf der Agenda.

Autofahrer und Passanten müssen am Samstag entlang der Demonstrationsroute mit Verkehrseinschränkungen rechnen, teilte die Stadtverwaltung mit. Der Protest ist bis 19 Uhr angemeldet.

Weitere Informationen zum Feministischen Kampftag: feministischerkampftag.blogsport.eu

Von Matthias Puppe

Der Stadtrat Leipzig hat dafür gestimmt, ein Fahrverbot für den Lkw-Durchgangsverkehr zu prüfen. Ziel ist es, Lastwagen die nicht nach oder durch Leipzig fahren müssen, von der Stadt fern zu halten.

01.03.2018
Lokales Schüler sollen mit Robotern lernen - HTWK Leipzig: Roberta-Zentrum in der Warteschleife

Im letzten Jahr sollte an der HTWK Leipzig das erste Roberta-Regio-Zentrum in Sachsen eröffnet werden, in dem Schüler Roboter zusammenbauen und programmieren können. Doch die Einweihung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, weil die Hochschule das Projekt aus eigener Kraft nicht stemmen konnte. Jetzt soll es „vielversprechende Signale“ von einem potenziellen Partner geben.

27.04.2018
Lokales Grassi-Museum für Völkerkunde - Die Spuren der Weltenhüter

Als Wächter eines buddhistischen Tempels sollen sie Böses fernhalten. Nun sind die vier Weltenhüter aus dem Grassi-Museum für Völkerkunde in Leipzig restauriert. Doch müssen die wieder geweiht werden?

07.03.2018
Anzeige