Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feuerwehr-Demo in Leipzig - gegen unbezahlte Überstunden und massiven Personalmangel

Feuerwehr-Demo in Leipzig - gegen unbezahlte Überstunden und massiven Personalmangel

"Brandgefahr für Personalplanung" war auf einem Plakat zu lesen, "Außer Betrieb - Bitte helfen Sie sich selbst!" auf einem anderen. Rund 350 Feuerwehrleute demonstrierten gestern Nachmittag wieder auf dem Innenstadtring.

Voriger Artikel
2,5 Millionen Euro fließen in Fertigteil-Kita: Baustart für Montessori-Einrichtung in Gohlis
Nächster Artikel
Protestaktion "11. Gebot" in Leipzig: "Du sollst deinen Kirchentag selbst bezahlen"

Sichtbar unzufrieden: Leipzigs Berufsfeuerwehrleute demonstrieren zum vierten Mal auf dem Innenstadtring.

Quelle: André Kempner

Leipzig. "4. Demonstration der Leipziger Feuerwehrleute für Leipzigs Sicherheit" lautete das Motto. Einige Kameraden hatten ihre Kinder dabei, weil die Personalpolitik der Stadt aus ihrer Sicht eben auch ganze Familien trifft. Der seit Monaten schwelende Feuerwehrstreit ist trotz eines Angebots der Stadt noch längst nicht beigelegt.

Anfang Februar waren die Berufsfeuerwehrleute das erste Mal über den Innenstadtring gezogen, weitere Aufzüge folgten Mitte März und Mitte April. Der Grund des Protests: Noch immer arbeiten viele von ihnen rund 52 Stunden pro Woche, vier davon unbezahlt. Etwa ein Drittel der 360 Kameraden hatte in den vergangenen Monaten eine entsprechende Einverständniserklärung zurückgezogen, weil sie nicht mehr an die von der Stadt zugesicherten Neueinstellungen glauben. "Seit Anfang 2008 versicherte die Stadt, Personal einzustellen", moniert die Landesgruppe Sachsen der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft. "Bis heute ist aber meist nur das Personal eingestellt worden, das die Berufsfeuerwehr verlassen hat. Eine Anhebung der Stellenanzahl in Größenordnungen gab es nicht."

Vor etwa vier Wochen unterbreitete die Stadt einen Vorschlag: Ab 1. Januar 2016 soll demnach für alle Kollegen ein 24-Stunden-Dienst in der 48-Stunden-Woche gelten. Bis dahin bleiben 12-Stunden-Dienst und 24-Stunden-Dienst im Parallelbetrieb. Beispielsweise arbeiten drei Kameraden, die geklagt hatten, bereits seit Anfang Juni im 24-Stunden-Dienst in der 48-Stunden-Woche (die LVZ berichtete). Bei den Feuerwehrleuten im 24-Stunden-Dienst wird laut Stadt ab 1. Januar 2015 auf eine 50-Stunden-Woche korrigiert.

Allerdings sei es "absolut nicht so", dass damit alle Probleme innerhalb der Feuerwehr beseitigt sind und eine Einigung erzielt wurde, stellte die Gewerkschaft nun klar. Noch immer führe Personalmangel dazu, dass Löschfahrzeuge nicht besetzt werden könnten, massive Ausfallstunden anfielen und der Brandschutzbedarfsplan nicht eingehalten werde, da Fahrzeuge wegen Personalmangels außer Betrieb gehen müssen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.07.2014

Frank Döring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr