Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Finanzspritze für MuKo und Plagwitz: Leipzig bekommt 1,9 Millionen-Euro-Förderung

Finanzspritze für MuKo und Plagwitz: Leipzig bekommt 1,9 Millionen-Euro-Förderung

Der Standort Lindenau für die Musikalische Komödie in Leipzig bekommt einen neuen Schub: Aus dem Europäischen Strukturfonds EFRE gehen 1,5 Millionen Euro für die Sanierung nach Leipzig.

Voriger Artikel
Architekturwettbewerb für Leipziger Moschee geplant – Muslime hoffen auf Baubeginn 2015
Nächster Artikel
1000 Jahre Leipzig: Sonderbriefmarke mit Thomanerchor verschönern Briefe der LVZ Post

Haus Dreilinden in Leipzig-Lindenau.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Weitere rund 400.000 Euro bekommt die Stadt für die Entwicklung des Projekts Bahnhof Plagwitz. Am Montag übergab Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) den Zuwendungsbescheid.

Insgesamt werden die EFRE-Mittel für die beiden Projekte der Messestadt um rund 1,94 Millionen Euro aufgestockt. Für das Stadtgebiet Lindenau-Plagwitz konnte Leipzig bisher rund 5,65 Millionen Euro aus dem europäischen Topf schöpfen, so das Innenministerium. 300.000 Euro fließen aktuell außerdem aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost.

Auf dem Gelände des ehemaligen Industriebrache in Plagwitz wurde im November 2013 bereits der erste Teil des "Bürgerbahnhofs" eröffnet. Das Gelände, für das sich viele ehrenamtliche Helfer engagieren, soll in seiner Gestaltung auch weiter den Charme des im 19. Jahrhunderts größten Güterbahnhofs Europas transportieren. Aus der Industriebrache soll ein Areal mit Aufenthaltsqualität entstehen. Neue Fuß- und Radwege werden das Gelände besser mit Kleinzschocher und Grünau verbinden.

Künstler der MuKo ziehen endlich aus dem Keller

Für die Musikalische Komödie ist das Geld notwendig für die Standortsicherung. Mit der Summe kann ein derzeit leer stehendes Nachbargebäude in der Dreilindenstraße 24 saniert werden. Bis Ende 2015 sollen dort die Künstlergarderoben einziehen. Noch logieren die Darsteller im Keller des Haus Dreilinden. Dazu soll im Dachboden ein neuer Probenraum entstehen. Betriebsleiter Torsten Rose verspricht sich davon „eine gravierende Verbesserung der bis dato schwierigen Arbeitsbedingungen“.

Innenminister Ulbig hofft durch die Finanzspritze auf die Stärkung „eines der wichtigsten deutschen Operettenhäuser“, das gleichzeitig eine tragende Säule der Leipziger Kulturlandschaft sei. Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) betonte, dass damit auch die Aufwertung des Quartiers Lindenau vorangetrieben werde.

Insgesamt wird der Ausbau der Musikalischen Komödie 2,1 Millionen Euro kosten. Baustart ist im Juli, teilte die Stadt mit.

Rückblick 100 Jahre MuKo 2012:

Wegen Finanzknappheit wird in Leipzig seit Jahren Zukunft und Struktur der Kultur-Eigenbetriebe diskutiert. Nach einem von der Stadt angeforderten Gutachten der Münchner Agentur „Actori“ wurde auch immer wieder über die Schließung des MuKo-Standorts Lindenau diskutiert. Während Grüne und FDP das aus Kostengründen befürworteten, lehnten die Linken, CDU und SPD ab, den Standort aufzugeben.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr