Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flitzen, Fliegen, Feiern: Hunderte Schaulustige beim 19. Prix de Tacot am Fockeberg

Flitzen, Fliegen, Feiern: Hunderte Schaulustige beim 19. Prix de Tacot am Fockeberg

Leipzig. Wenn der Frühling naht, ruft der Berg. Und die Kisten kommen. Hunderte Besucher strömten am Sonntag wieder zum Seifenkistenrennen an den Fockeberg, um die vierrädrigen Designwunder bei der Bergabfahrt zu bejubeln.

Die 25 Rennteams wurden bei dem Spektakel von einem neuen Moderatoren-Quartett unterstützt.

Sechs Männer betreten die Rampe am Fuß des Fockebergs. Ihr Gepäck: eine Schweißer-Ausrüstung, ein Rucksack, eine Schubkarre. Außerdem Pappen, Wolldecken und eine Kettensäge, unstrukturiert verstaut in einer Grünglas-Tonne. Runde vier Stunden haben die Studenten der HTWK Zeit, um aus ihrem Sammelsurium an Utensilien eine Seifenkiste zu bauen. Wie, das bleibt vorerst ihr Geheimnis.

Denn die Konkurrenz schläft nicht. Insgesamt 25 Teams sind zum diesjährigen Internationalen Seifenkistenrennen am Fockeberg angetreten. Auf den Berg, um den Berg und wieder herunter ziehen, schieben, tragen und rollen sie ihre eigenkreierten Kistenkonstruktionen vom flitzenden Sandwich bis zum fliegenden Klassenzimmer.

Das sportlich-kulturelle Großereignis ist das inzwischen 19. in der Geschichte des Prix de Tacot der Nato. Die Fußstapfen, die der im Sommer gestorbene  Kommentator Paul Fröhlich hinterlassen hat, sind groß. Zu groß noch immer, als dass sie das neu gegründete Moderatoren-Quartett ausfüllen könnte. Spaßig wird es trotzdem, als Andrea Höhn in lila Knallbonbon-Optik und Christoph Graebel als konservativer Gegenpart Marke Versicherungsvertreter die Tüftler in ihren Geräten bergauf schicken.

Das Seifenkistenrennen ist ebenso Sport-Event wie Volksfest. Es riecht nach Kräppelchen und Langos, an zahlreichen Marktständen wechseln Filzkleidchen und Holzschmuck die Besitzer. Auf dem Gipfel ertönt erst Reggae-Musik, dann die Fanfare. Die ersten Kistenpiloten werden vom Moderatoren-Duo Thorsten Giese und Karin Werner in Empfang genommen – als „gemütlicher Jahrgang“, wie sie liebevoll betonen, also als der wohl langsamste aller Zeiten. Das fliegende Klassenzimmer hat unterwegs eine Erdkunde-Stunde abgehalten.

Während sich die schon fertigen Kisten-Schönheiten am Berg-Plateau aneinander reihen, haben sich die HTWKler eingeteilt in Grillmaster, Schrauber, Löter und solche, die den Überblick haben. Es gilt, die Vor-Ort-Tüftler der Teams Rücktritt und Bimbotown zu überrunden. Keine Spur von schnöder Kiste. Die Studenten konstruieren ein Gefährt, in dem sich Größenwahn und Spitzendesign vereinen. Alles ist erlaubt beim Seifenkistenrennen und nichts so entscheidend wie vollkommene Imperfektion. Fällt ein Rad ab, wird die Seifenkiste kurzerhand getragen, droht die Ohnmacht, hilft eine Apfelschorle. Es zählt „die kreative Gesamtpräsenz“, wie es die Veranstalter nennen.

Beim Seifenkisten-Rennen mischt sich Top-Design mit technischer Brillanz, Schönheit mit Bewegung, Kunst mit Sport mit Spaß. Was am Ende des Tages für die (an)mutigen Hangabraser wirklich zählt, bringt Karin Werner auf den Punkt: „Wer runter kommt, hat gewonnen.“

Ines Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Von Redakteur Ines Hofmann

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr