Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Floßgraben wieder offen - Eisvogel-Brut abgeschlossen
Leipzig Lokales Floßgraben wieder offen - Eisvogel-Brut abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 04.09.2015
Das Brutgeschehen des Eisvogels im Floßgraben ist abgeschlossen. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Kajaks und Kanus können ab Samstag wieder ohne Einschränkung über den Floßgraben paddeln. Die Allgemeinverfügung zum Schutz des Eisvogels ist dann aufgehoben, teilte die Stadt Leipzig am Freitag mit. Die freie Fahrt auf der Gewässer-Verbindung von Leipzig zum Cospudener See gilt für alle muskelkraftbetriebenen Wasserfahrzeuge. Grundsätzlich untersagt bleibe die Nutzung durch Motorboote, heißt es weiter.

Um die Brut des störungsempfindlichen Eisvogels nicht zu stören, durften auch Kanus & Co. seit dem 1. März nur von 11 bis 13 Uhr, von 15 bis 18 Uhr und von 20 bis 22 Uhr den Floßgraben befahren. Ein spezielles Eisvogel-Monitoring habe nachgewiesen, dass das Gebiet für die streng geschützte Art „das mit Abstand bedeutendste Reproduktionsgewässer“ im Leipziger Raum darstelle, so das Amt für Umweltschutz. Aktuell konnten demnach bis zu acht Bruten an vier Revier-Standorten nachgewiesen werden.

Seit Mitte August, so die Umweltschutzbehörde, sei das Brutgeschehen des Eisvogels im Floßgrabengebiet aber für dieses Jahr abgeschlossen.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wende im Wagenplatz-Streit: Die Bewohner der provisorischen Wagenburg am Jahrtausendfeld ziehen nach Lindenau. Der Pachtvertrag mit der Stadt ist unterschrieben.

04.09.2015

Das fremden- und islamfeindliche Netzwerk Legida wird am kommenden Montag vom Hauptbahnhof über den Georgiring bis zum Augustusplatz und wieder zurück marschieren. Das teilte das Ordnungsamt am Freitag mit. Gegen diese Pläne gibt es vier Kundgebungen und eine Demonstration.

04.09.2015

Leipziger und Markkleeberger Bürger sollen am 12. September gemeinsam den traditionsreichen agra-Park zum Leuchten bringen. Mit 25.000 Fackeln und Teelichtern soll der Park, den sich beide Städte teilen, in ein Lichtermeer verwandelt werden.

04.09.2015
Anzeige