Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Flüchtlingsdebatte: Leipzig will Neubürger besser unterstützen – Bürger können helfen
Leipzig Lokales Flüchtlingsdebatte: Leipzig will Neubürger besser unterstützen – Bürger können helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 13.12.2013
Flüchtlinge sollen in Leipzig besser integriert werden. Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

In einer entsprechenden Resolution wurde ein gemeinsamer Grundsatzkatalog vereinbart. „Zuwanderung hat Leipzig seit jeher gut getan. Wer in Leipzig wohnt, gehört - unabhängig von Herkunft und Glauben - zu uns“, sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Um die Neuankömmlinge besser in das Leben der Stadt einzubeziehen, sollen künftig interkulturelle Angebote ausgebaut und enger vernetzt werden. Außerdem ist geplant, Informationsangebote rund um bestehende oder neue Flüchtlingsunterkünfte zu erweitern, um damit für Toleranz bei den Bürgern zu werben.

Auch die nun formulierte Resolution hat das zum Ziel. Darin heißt es: „Wir sind uns einig, dass es unsere Aufgabe ist, in Leipzig ein Klima der Achtung vor dem Menschen, der Akzeptanz von Vielfalt und Weltoffenheit zu pflegen.“ Mit Blick auf die Konflikte im Umfeld einiger Unterkünfte in den vergangenen Wochen erklärten die Unterzeichner der Resolution: „Es bedarf vielfältiger Mühen, Befürchtungen zu widerlegen, Ängste abzubauen und Vorurteile auszuräumen. Dieser Aufgabe werden wir uns mit aller Kraft stellen.“

Unterzeichnet wurde die Resolution unter anderen von allen Stadtratsfraktionen, Kirchenverbänden, Flüchtlingsstellen, Gewerkschaften sowie der Polizei.

Bürger, die Neuankömmlingen helfen wollen sich einzuleben, können ihre Kontaktdaten beim Bürgertelefon der Stadt Leipzig unter (0341) 12 30 hinterlassen. Die Daten werden an die zuständigen Träger der Flüchtlingsunterkünfte weitergegeben, die dann den Kontakt aufnehmen.

Die Kommentarfunktion steht bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

Reik Anton

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wurzner Straße im Leipziger Osten ist – den Winter über – wieder frei. Ab dem kommenden Dienstag ruhen die Bauarbeiten entlang der Magistrale, teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe am Freitag mit.

13.12.2013

Pünktlich zur Eröffnung des Leipziger Milliardenlochs (sogenannter City-Tunnel) nehmen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ihr Mobilitätszentrum am Willy-Brandt-Platz wieder in Betrieb.

17.07.2015

Bei den Kommunalwahlen im nächsten Mai werden die Grünen ohne drei ihrer kräftigsten Zugpferde an den Start gehen. Schon morgen will die Partei die Weichen für den Generationswechsel stellen.

12.12.2013
Anzeige