Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flüchtlingsrat Leipzig meldet Insolvenz an – Strafanzeige gegen Brogiato

Arbeit mit Migranten geht weiter Flüchtlingsrat Leipzig meldet Insolvenz an – Strafanzeige gegen Brogiato

Die finanzielle Situation des Leipziger Flüchtlingsrats hat sich zugespitzt. Der Verein hat Insolvenz angemeldet. Das bestätigte die Vorsitzende am Donnerstag gegenüber der LVZ. Die Arbeit soll dennoch weitergehen.

Sonja Brogiato, Vorsitzende des Flüchtlingsrats Leipzig.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Der Leipziger Flüchtlingsrat ist pleite. Wie die Vorsitzende Sonja Brogiato am Donnerstag auf Anfrage bestätigte, wurde am 31. Mai ein Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Über die Eröffnung sei noch nicht entschieden. Zur Insolvenz habe die Tatsache geführt, dass der Verein nicht in der Lage sei, „aus eigenen Mitteln die erforderliche Arbeit zu finanzieren“. Die Initiative unterstützt seit Jahren mit tausenden Ehrenamtlichen Flüchtlinge durch Beratung, Bildungsprogramme und Patenschaften.

Hintergrund für die schwierige Lage des Vereins: Der Flüchtlingsrat konnte offenbar nicht ordnungsgemäß belegen, wie dem Vernehmen nach rund 168.000 Euro Zuschüsse von der Stadt verwendet worden sind. Danach drehte die Kommune den Geldhahn zu. „Derzeit fordern wir kein Geld zurück, die Prüfung der Unterlagen läuft“, so Stadtsprecher Matthias Hasberg am Donnerstag gegenüber LVZ.de. Derzeit gehe es nicht darum, dass Geld fehle, sondern die Nachweise zur Verwendung. Die Abrechnungen seien verspätet nachgeliefert worden, hieß es bereits im Mai.

„Wir haben immer mit den Menschen gearbeitet, rund um die Uhr, sieben Tagen die Woche“, sagt Brogiato. Sie wisse, was sie und ein hervorragendes Team geleistet hätten. In der Vergangenheit sagte die 56-jährige Flüchtlingsratsvorsitzende, dass dann nach elf Stunden Arbeit wohl nicht mehr an die Formulare gedacht worden sei. „Auch im Moment geht es darum, wie in dieser extrem negativen Situation eine Zukunft gestaltet werden kann.“

Strafanzeige mit schwerwiegenden Vorwürfen

Nach LVZ-Informationen stehen nun aber schwerwiegende Vorwürfe im Raum. So hat der Kassenwart des Vereins, der Leipziger Anwalt Stefan Jahr, am Donnerstag nach eigener Aussage bei der Staatsanwaltschaft Leipzig Selbst- und Strafanzeige gestellt. Es geht um den Verdacht der Verletzung von Buchführungspflichten, die auf diesem Wege ausgeräumt werden sollen. Ziel sei „eine umfängliche und objektive Aufklärung“ des Themas.

Und er geht noch weiter. Als Kassenwart des Vereins „Integration durch Bildung“, der vom Flüchtlingsrat für Leistungen wie Förderunterricht, Hausaufgabenhilfe etc. ins Leben gerufen wurde, zeige er sich selbst, Brogiato und ein weiteres Vorstandsmitglied wegen des Verdachts der Veruntreuung von Spendengeldern und Insolvenzverschleppung an. Weil Abrechnungen und Auszahlungen fehlten, sei dem Verein ein Schaden von mindestens 17.000 Euro entstanden, so der Vorwurf.

Flüchtlingsarbeit soll nicht leiden

Die Arbeit mit den Flüchtlingen soll unter der schwierigen Situation nicht leiden. So verhandelt die Stadt derzeit mit den Johannitern, dass sie die Patenschaftsprogramme für Asylbewerber weiter betreuen sollen. Auch für die dezentrale Beratung von Flüchtlingen, die nicht mehr in großen Gemeinschaftsunterkünften leben, seien die Johanniter der Wunschpartner, so Stadtsprecher Hasberg. Sonja Brogiato, die 2017 für ihr außerordentliches Engagement zur Integration von Migranten mit dem mitteldeutschen Kommunikations- und Wirtschaftspreis „Heiße Kartoffel“ ausgezeichnet wurde, sagt, die derzeitige Situation sei die Hölle. Aber ein Leben ohne soziales Engagement könne sie sich nicht vorstellen. „Die inhaltliche Arbeit mit Flüchtlingen werde ich fortsetzen. Flüchtlinge haben diese Situation ja sicher nicht verursacht.“

Von Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr