Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Flug ins Silicon Valley für Leipziger Oberschüler
Leipzig Lokales Flug ins Silicon Valley für Leipziger Oberschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 05.09.2018
Oberbürgermeister Burkhard Jung und Comparex-Chef Thomas Reich (rechts) schauten den „Tech-Teens“ Marcel Renkwitz und Dominik Barz über die Schulter. Quelle: Foto: Dirk Knofe
Leipzig

Einen Laptop geschenkt und die Chance, bald ins Silicon Valley zu fliegen? Leipzigs größte Internetfirma Comparex hat im neuen Schuljahr ein außergewöhnliches Projekt mit 90 Oberschülern gestartet. Dabei werden die „Tech-Teens“ ein Jahr lang durch 54 Mentoren in die digitale Welt eingeführt, lernen im Unterricht zum Beispiel, wie man eine Internetseite erstellt oder eine App programmiert.

„Wir wollen engagierte Teenager für die digitale Berufswelt begeistern und ihre Fantasie beflügeln“ erklärte Comparex-Vorstand Thomas Reich am Mittwoch in Grünau. Die dortige 84. Schule nimmt an dem Projekt ebenso teil wie fünf weitere Oberschulen in Schönefeld, Plagwitz, Böhlitz-Ehrenberg, Thekla und Leutzsch.

Wie dringend solche private Initiativen gebraucht werden, verdeutlichte Martina Schulz mit wenigen Worten. Zurzeit gebe es leider gar keinen Informatiklehrer an der 84. Oberschule, erklärte die Leiterin dieser Grünauer Bildungseinrichtung, die sich gleich gegenüber vom Schwimmbad „Grünauer Welle“ befindet. „Die Informatik-Lehrkraft ist dauerkrank, wird durch andere Kollegen vertreten, denen aber meist das technische Wissen fehlt.“

Deshalb sei die Schule besonders froh gewesen, dass der Freistaat Sachsen 2018 die Möglichkeit für Wahlbereichsunterricht geschaffen hat. Dort sei das „Tech-Teens“-Programm eines von vielen Angeboten, so die Schulleiterin. Damit sich nicht alle Neuntklässler wegen des Laptops dafür anmelden, den sie nach dem Jahr in jedem Fall behalten dürfen, wurde der Teilaspekt dieses Geschenks erst mitgeteilt, nachdem sie sich für jeweils einen Wahlbereichsunterricht angemeldet hatten, erzählte Miriam Steinkuhl, eines der fünf Mädchen unter den 16 „Tech-Teens“ aus der Grünauer Bildungseinrichtung.

Seit August kommen einmal pro Woche mindestens drei Comparex-Mitarbeiter zu ihnen, unterrichten im Raum 115 auch theoretische Grundlagen oder Tipps zur Vermarktung, Kommunikation und Bewerbungen, sagte Günter Schumann. Er kam vor vier Jahren als Seiteneinsteiger zur Comparex AG (hieß früher PC-Ware), ist einer der 800 Mitarbeiter in Leipzig. Weltweit beschäftigt der Spezialist für IT-Service und Software-Lizenz-Management 2450 Mitarbeiter an über 80 Standorten. „Ziel der Grünauer Gruppe ist, eine App zum Thema Schulen und Vertretungen zu erstellen“, verriet Mentor Schumann. Geplant sei überall auch ein Tech-Camp in den Herbstferien, so Vorstand Reich. Auf die zehn engagiertesten Teilnehmer aus allen Oberschulen warte am Schluss eine Reise in die USA – ins Silicon Valley, wo Comparex eng mit dem dort ansässigen Weltkonzern Microsoft von Bill Gates zusammenarbeitet.

Erst Anfang 2018 sei der aus Österreich stammende Comparex-Chef mit der „Tech-Teens“-Idee auf ihn zugekommen, so Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). „Im März fiel die Entscheidung, das an den Oberschulen umzusetzen und jetzt läuft es schon super“, lobte Jung und versprach: „In einem Jahr sind wir wieder hier, um uns die fertige App anzusehen.“

Von Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle Tickets schon ausverkauft, die Warteliste restlos überfüllt – die Kartennachfrage für den 24. Leipziger Opernball am 13. Oktober ist riesig. Jetzt wurde der Stargast verkündet: Howard Carpendale singt um Mitternacht für die 2000 Gäste. Der bereits angekündigte Karel Gott wird dagegen nicht kommen.

14.09.2018

Die Deutsche Bahn hat die Mehrheit am Fahrdienst CleverShuttle übernommen. Zugleich werde Leipzig zum größten Standort dieses Fahrdienstes in Deutschland ausgebaut, teilte die Bahn am Mittwoch mit.

05.09.2018

Die Leipziger Clubszene demonstriert am 15. September für ihre Freiräume und die Erhaltung des Clubs So&So auf dem Gelände des ehemaligen Freiladebahnhofs Eutritzsch. Auch SPD-Fraktion und Grüne machen sich für das Anliegen stark.

05.09.2018