Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Flughafen Leipzig-Mockau - einige Meilensteine der bewegten Geschichte
Leipzig Lokales Flughafen Leipzig-Mockau - einige Meilensteine der bewegten Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 12.07.2013
In den Tower des Flughafen Mockaus soll Erlebnisgastronomie ihren Platz finden. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Das erste deutsche Flughafenhotel bewirtete noch lange als Flughafen-Restaurant die Gäste.

1913 

   Eröffnung als Luftschiffhafen und Fliegerstation am 22. Juni. Graf Zeppelin landet mit dem Zeppelin LZ 17  „Sachsen“

1915

    Militärische Nutzung und Fabrikstandort der Rüstungsindustrie während des Ersten Weltkriegs.

1923 

   Wiedereröffnung des „Weltflughafens“ Mockau durch Reichspräsident Friedrich Ebert

.

1929

    Bau des Verwaltungsgebäudes der LEFAG nach Plänen des Leipziger Architekten Georg Wünschmann. Später Junkers-Luftbildzentrale.

1933 

   Die Nationalsozialisten halten sogenannte Volksflugtage ab. Ansiedlung von Rüstungsindustrie und Nutzung durch die Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs.

1949

    Zur Leipziger Herbstmesse Wiederaufnahme der zivilen Luftfahrt, Messesonderdienst.

1952 

   Segelfliegerstation, später Schauplatz von Flugsport-Veranstaltungen.

1955

    Umbau des Verwaltungsgebäudes in eine moderne Abfertigungshalle. Aufstockung um den Tower.

1972 

   Das letzte Linienflugzeug startet in Mockau.

1991

    Sperrung für Starts und Landungen. Auf dem Gelände werden ein Versandzentrum und die Messe gebaut. Das Areal um den Tower bleibt ungenutzt.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Licht am Horizont für Leipzigs ersten zivilen Flughafen in Mockau: Kurz nach dem 100-jährigen Bestehen stellt die Messeblick Leipzig GmbH hochfliegende Pläne für den verlassenen Luftschiffhafen vor.

12.07.2013

Kein Saal, kein Festredner: Leipzigs Burschenschaftler stehen für ihren Jahreshöhepunkt aktuell mit ziemlich leeren Händen da. Der geplante Festkommers am 12. Oktober sollte eigentlich im Preußischen Wartesaal des Hauptbahnhofs stattfinden - doch der Raum wurde gekündigt.

11.07.2013

Im Waldstraßenviertel versuchen Denkmalschützer einen wichtigen Teil der Stiftung des Bankiers Christian Gottlob Frege zu bewahren. Es handelt sich um die beiden Häuser Fregestraße 1 und 3, die im 19. Jahrhundert für Arme errichtet wurden.

11.07.2013
Anzeige