Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Förderstiftung: Leipziger Stadtbad muss ein Bad bleiben – Kritik an Verkaufsplan
Leipzig Lokales Förderstiftung: Leipziger Stadtbad muss ein Bad bleiben – Kritik an Verkaufsplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 18.10.2013
Das Leipziger Stadtbad steht zum Verkauf: 500.000 Euro kostet die historische Immobilie an der Eutritzscher Straße. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Das wesentliche Ziel der Förderstiftung ist nach wie vor, das historische Stadtbad zu erhalten. Dazu gehört, dass das Stadtbad die Gelegenheit zum Schwimmen bietet", hieß es in einer Mitteilung des Stiftungsvorstands.

Die Stadt bietet das dreiflügelige Ensemble für 500.000 Euro Mindestgebot an. Dies sei ein Preis, der den bisherigen Investitionen in das Bauwerk von rund drei Millionen Euro nicht gerecht werde. Allein rund eine Million Euro habe der Verein aufgebracht. Der Verkauf an einen privaten Investor lehne die Stiftung nicht grundsätzlich ab, knüpft ihn aber an die Bedingung, „dass ein solcher Investor das Stadtbad im Sinne des Denkmalschutzes erhalten und einer Nutzung zuführen wird, die einem Stadtbad so weit wie möglich entspricht“. Das historische Bad wurde 1916 eröffnet und musste im Jahr 2004 wegen des schlechten baulichen Zustands geschlossen werden.

Fotorundgang durch das Leipziger Stadtbad:

dpa/ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

3,3 Millionen Euro Fördergeld erhalten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) im laufenden Jahr vom Freistaat Sachsen. Einen entsprechenden Bescheid hat Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) am Freitag LVB-Geschäftsführer Ulf Middelberg überreicht.

18.10.2013

In Vorbereitung auf die Eröffnung des Leipziger Citytunnels am 15. Dezember gestalten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) die Haltestelle am Bayrischen Platz neu und errichten einen weitere Station in der Härtelstraße.

18.10.2013

Mit der Einladung für Mittwochabend ins Rektorat erwies Leipzigs Uni einigen ihrer Ehrenamtler die Ehre: Erstmalig lud sie zu einer feierlichen Amtseinführung der Gleichstellungsbeauftragten aller Fakultäten und zentralen Einrichtungen ein.

18.10.2013
Anzeige