Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Fontänenfest eröffnet Brunnen-Saison in Leipzig - Nicht alle Anlagen gehen in Betrieb
Leipzig Lokales Fontänenfest eröffnet Brunnen-Saison in Leipzig - Nicht alle Anlagen gehen in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 15.04.2013
Die drei Pusteblumen sind zwar noch verhüllt, aber rings um sie herum wird emsig gewerkelt. Der Platz soll im Juli eingeweiht werden, das Wasser sprudelt wahrscheinlich früher. Quelle: Volkmar Heinz

Mit einem Fontänenfest wird am Mittwoch um 11 Uhr die Brunnenanlage vorm Ring-Café eingeweiht. Das ist der Startschuss, um an diesem Tag weitere Wasserspender in der gesamten Stadt anzuschalten. Von 38 städtischen Brunnen und Fontänen bleiben zehn definitiv trocken. Dazu gehört - wie im Vorjahr - der Mendebrunnen, der ab Juli saniert wird. "Derzeit läuft die Ausschreibung", sagt Inge Kunath, die Leiterin des Amtes für Stadtgrün und Gewässer. Wie berichtet, sind die Schäden an Leipzigs bekanntester Brunnenanlage vor dem Gewandhaus so gravierend, dass er grundlegend erneuert werden muss. Neben Rissen in Figuren gibt es vor allem im Unterbau erhebliche Schäden. Kosten: 243.000 Euro. "Der Obelisk und die untere Brunnenschale bleiben - alles andere muss abgebaut werden", erklärt Kunath. Um den Brunnen herum wird ein Bauzaun aufgestellt. Unter- und oberirdische Leitungen müssten ausgetauscht, Risse beseitigt, Pumpen und Dichtungen sowie die Figuren denkmalgerecht erneuert werden. Die Arbeiten dauern bis zum Frühjahr 2014.

Zur Galerie
Leipzig. In der Leipziger Innenstadt wird der Einbruch des Frühlings bereits gefeiert. Grillfeste im Freien, Studieren auf Wiesen des Unicampus, Eis am Augustusplatz – all dies wäre nicht komplett ohne Leipzigs sprudelndes Nass. Besonderes Highlight: In diesem Jahr wurden die bereits bestehenden Brunnen durch Edelstahl-Pusteblumen auf dem Richard-Wagner-Platz ergänzt.
Es gibt aber noch weitere Brunnen, die trocken bleiben: Das betrifft die Sprudelachse Petersstraße (seit 2003 als Folge der Bauarbeiten City-Tunnel) sowie den Trinkbrunnen Hainstraße. "Dieser wurde auf Grund der Bauarbeiten an der Hainspitze demontiert und zur Sicherung eingelagert", sagt Jens Dietrich, der zuständige Abteilungsleiter bei der Stadtreinigung Leipzig. Ein ähnliches Schicksal erduldet auch Villersbrunnen am Tröndlinring. Die Anlage ist während der Bauarbeiten am ehemaligen Ringmessehaus, das zum Hotel umgebaut wird, eingehaust.

Demontiert ist ebenfalls die Fontäne auf dem Johannaparkteich. "Der Teich ist verschlammt. Deshalb kann kein Wasser für den Betrieb gezogen werden", so Dietrich. Eine Entschlammung des Teiches ist laut Amt für Stadtgrün und Gewässer aber frühestens im Jahr 2015 geplant. "Erst danach kann die Fontäne wieder sprudeln."

Nach wie vor defekt sind darüber hinaus der Sprudelstein Karl-Heine-Platz, der Wandbrunnen "Jungfernstiege" in Lützschena sowie der Brunnengarten im Richard-Wagner-Hain. Eine grundhafte Sanierung der denkmalgeschützten Anlage ist notwendig. Wann die erfolgt, ist allerdings offen. "Das Becken muss völlig neu aufgebaut werden", erklärt Dietrich.

Dafür bekommen die Leipziger ihre Pusteblumen des Künstlers Harry Müller zurück, die künftig auf dem Richard-Wagner-Platz stehen. Aufgrund des langen Winters verzögern sich die Arbeiten allerdings erheblich - die Einweihung der Anlage erfolgt nun vermutlich im Juli. Ursprünglich war geplant, diesen Platz bis zum 200. Geburtstag des Komponisten am 22. Mai fertig zu haben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.04.2013

Orbeck, Mathias

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein denkwürdiges Jahr für Leipzigs ökumenische Bahnhofsmission (BM): Sie blickt jetzt auf ihr 100-jähriges Bestehen sowie den 20. Jahrestag ihrer Wiedereröffnung nach der politischen Wende zurück.

15.04.2013

Die Gleisbauarbeiten in der Demmeringstraße am Lindenauer Markt verlängern sich bis Freitag. Grund dafür sei das schlechte Wetter der vergangenen Woche, teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Montag mit.

15.04.2013

Mit 16 Veranstaltungen wird sich Leipzig an dem am Dienstag stattfindenden Thementag „Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz“ beteiligen. Wie das Sozialdezernat bekannt gab, finden gleichzeitig in ganz Deutschland Projekte für Toleranz und gesellschaftliche Vielfalt statt.

15.04.2013
Anzeige