Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frauentag in Leipzig: Demonstranten fordern Ende von Diskriminierung

Frauentag in Leipzig: Demonstranten fordern Ende von Diskriminierung

Unter dem Motto „Kämpfe vereinen“ haben sich in Leipzig nach Veranstalterangaben rund 1000 Menschen an der Demonstration „Frauen*kampftag“ beteiligt. Die Polizei sprach von 400 bis 600 Teilnehmern bei dem Umzug, der vom Clara-Zetkin-Denkmal aus durch das Stadtzentrum zum Südplatz führte.

Voriger Artikel
Marcus Viefeld ist neuer Chef der Leipziger FDP – Holger Krahmer verlässt aktive Politik
Nächster Artikel
Planer müssen umdenken: Leipzig ist unter allen Großstädten am stärksten gewachsen

Demponstration zum Internationalen Frauentag in Berlin.

Quelle: dpa

Leipzig. Zum internationalen Frauentag am Sonntag gingen Menschen in mehreren deutschen Städten auf die Straße.

Bei der Demonstration in Leipzig wurden vor allem verschiedene Formen von Diskriminierung in patriarchal geprägten Gesellschaften thematisiert. Die vorherrschende Einteilung von Menschen in klassische Geschlechtsrollen schränke nicht nur Frauen ein, sondern auch Männer oder Intersexuelle. Gerade letztere Gruppe sei oft auf mehrere Weisen von Ausgrenzung betroffen. Die feministische Bewegung fordere dagegen ein gutes Leben für alle, unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung oder Herkunft, hieß es von Seiten der Veranstalter. Zur Teilnahme an dem Zug hatte die Stadtratsfraktion der Leipziger Linken aufgerufen.

In Berlin demonstrierten tausende Menschen für Gleichberechtigung. Dem Protestzug schlossen sich nach Angaben von Veranstaltern am Sonntag unter anderem Krankenschwestern und Antikapitalisten an. „Die Bandbreite der Demo war größer als erwartet“, sagte eine Sprecherin. Sie schätzte die Zahl der Teilnehmer auf mehr als 5000. Auch in der Hauptstadt betonten die Organisatoren, es gehe nicht nur um Frauen, sondern um alle Menschen, die von patriarchalen Strukturen eingeschränkt würden.

Zum Frauentag wurden in Berlin auch neue Kampagnen der Anti-Armut-Lobbyorganisation One von U2-Sänger Bono und der Organisation Terre des Femmes vorgestellt. Sie werben jeweils mit Prominenten wie Schauspielerin Maria Furtwängler oder TV-Moderator Johannes B. Kerner für die Stärkung der Rechte von Frauen und Mädchen.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr