Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Freie Fahrt zum Cospudener See – Koburger Straße ist fertig ausgebaut
Leipzig Lokales Freie Fahrt zum Cospudener See – Koburger Straße ist fertig ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 31.05.2011
Zufriedene Gesichter trotz Regen: Oberbürgermeister Bernd Klose (vorn, Mitte) gibt im Beisein von Anwohnern und Arbeitern symbolisch die Koburger Straße in Zöbigker wieder für den Verkehr frei. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Koburger Straße als Verbindungstrasse zwischen Connewitz und Markkleeberg wurde nach ihrem grundhaften Ausbau am Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben.

Seit Anfang Oktober 2010 hatten Bauarbeiter zwischen Zöbigkerstraße und An der Waage eine Fläche von 3700 Quadratmetern mit einer neuen Asphaltdecke bestückt. Gehwege wurden neu gepflastert, 35 Stellflächen angelegt.

Auf Höhe der Gutsstraße gibt es einen Fußgängerüberweg, An der Waage/Mühlweg kommen Fußgänger und Radfahrer über eine Querungshilfe über die im Sommer stark befahrene Straße. „Da Autofahrer an diesen Abschnitt künftig langsamer heranfahren müssen, dient die Querungshilfe auch zur Verkehrsberuhigung bei der Einfahrt nach Zöbigker“, betont Markkleebergs Oberbürgermeister Bernd Klose.

Nicht nur der Straßenlärm soll sich entlang der Strecke mindern, auch Geld will die Stadt sparen. Die Straßenbeleuchtung über zwölf Lichtpunkte wird über eine Kamera verkehrs- und auch zeitabhängig gesteuert. Je nach Uhrzeit regelt die Anlage über vier Dimmstufen die Helligkeit der Leuchten. Erfasst die Kamera verstärkt Straßenverkehr, schaltet sich die Beleuchtung heller. Laut Klose kann so bis zu 30 Prozent Energie gespart werden.

In den Umbau des Streckenabschnitts auf der Koburger Straße wurden 670.000 Euro investiert, 90 Prozent der Summe wurden über Fördermittel abgedeckt. Das bringe nicht nur Vorteile für das Stadtsäckel Markkleebergs mit sich, sagt Klose. Auch der Geldbeutel der Anwohner wird geschont. Die Baukosten würden nicht auf die Grundstückseigentümer umgelegt.

Christiane Lösch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Stadtbüro in der Katharinenstraße wird zum Bürgertreff umfunktioniert. So beschreibt es die Stadt in einer Mitteilung vom Dienstag. Danach ist geplant, die bestehenden Nutzungsmöglichkeiten um weitere Optionen zu ergänzen.

31.05.2011

Die Landesdirektion Leipzig hat den Verkauf des Baulandes am Martin-Luther-Ring an die Katholische Propsteipfarrei St. Trinitatis genehmigt. Das teilte die Behörde am Montag mit.

30.05.2011

Da schmeckt das Eis gleich doppelt so gut: Blauer Himmel und Temperaturen um die 30 Grad haben Leipzig am Montag den bislang heißesten Tag des Jahres beschert. An den Eisdielen in der Innenstadt bildeten sich Schlangen, Sonnenhungrige machten es sich auf den Wiesen im Clara-Zetkin-Park gemütlich und Freibäder erlebten einen Besucheransturm.

30.05.2011
Anzeige