Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freiflächen-Suche für Open-Air-Tanzpartys in Leipzig: Politisches Bekenntnis bleibt aus

Freiflächen-Suche für Open-Air-Tanzpartys in Leipzig: Politisches Bekenntnis bleibt aus

Bei der Suche nach Freiflächen für nichtkommerzielle Open-Air-Partys in Leipzig zeichnet sich keine Lösung ab. Am Mittwoch appellierte Linke-Abgeordnete Juliane Nagel zunächst an die Stadträte, sich zu den oft spontanen Tanz-Partys "als Ausdrucksform im kulturellen Leben unserer Stadt" zu bekennen.

Voriger Artikel
Earth Hour in Leipzig – Samstagabend bleiben eine Stunde lang zahlreiche Lichter aus
Nächster Artikel
Leipziger Bildungsberatung eröffnet Zweigstelle in Grünau

Die Global Space Odyssey (GSO) zog 2012 Tausende in die Leipziger City. Die Organisatoren kämpfen um eine einfache Genehmigungspraxis für Open-Air-Tanzpartys.

Quelle: André Kempner

Leipzig. In einem Antrag machte sich die Fraktion für eine einfache Genehmigungspraxis stark. Doch nach einer flammenden Rede zog Nagel das Papier zurück.

Gespräche mit den Fraktionen hätten vor der Ratsversammlung gezeigt, "dass es keine Mehrheit gibt, dieses politisches Signal auszusenden". Auf eine Ablehnung wollte sie es auch nicht ankommen lassen, damit die Bemühungen von Verwaltung und der Kulturinitiative Global Space Odyssey (GSO) nicht ganz zum Erliegen kämen. Die GSO hat ein Konzept entwickelt, nach welchen Regeln die bisher oft unangemeldet steigenden Veranstaltungen laufen könnten. Damit würden die Events aus der legalen Grauzone geholt. Wichtigste Voraussetzung: Die Stadt stellt ein offizielles Party-Areal zur Verfügung.

Leipzig sucht seit drei Jahren nach einem Gelände, auf dem die Veranstaltungen stattfinden könnten. Lärm- und Naturschutz sind die größten Hürden. Zuletzt hatte sich die GSO auf eine abgespeckte Variante zurückgezogen, bei der der Lindenauer Hafen als Ort für Tagesveranstaltungen im Gespräch war, "natürlich unter Berücksichtigung der geplanten Baumaßnahmen", so Nagel am Mittwoch.

Nachbarstadt Halle stellt Areal bereit

Während Leipzig sich schwer tut, ist die Nachbarstadt Halle schon den entscheidenden Schritt weiter. Dort hat die Stadt nach einem Ratsbeschluss im Oktober 2012 das Gelände "Thüringer Bahnhof" in die engere Wahl gezogen. Derzeit prüfe die Verwaltung im Detail, welche "Lärmkontingente" zu erwarten seien. Die Kosten für die Vorbereitung des Geländes - zum Beispeil mit Toiletten, Abfallbehältern oder Wegen - werde "aller Voraussicht nach bei der Stadt liegen", teilte Halle auf Anfrage von LVZ-Online mit.

Bei der Global Space Odyssey laufen gerade die Vorbereitungen für die bunte Kultur-Parade am 13. Juli 2013 an. Die Organisatoren rufen alle Interessierten auf, ihre Themen auf den Wagen des Umzugs zu platzieren. Der Ruf nach Open-Air-Flächen könnte dann wieder ganz laut werden. Im Vorfeld der Ratssitzung hatte die GSO gegenüber LVZ-Online angekündigt, dass schon im Mai eine Veranstaltung zu dem Thema geplant ist. Titel: „The Art of Living – elektronische Musikkultur im öffentlichen Raum“.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr