Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freilaufwiesen bleiben Ärgernis in Leipzig - Diskussionsveranstaltung zu Hunden

Freilaufwiesen bleiben Ärgernis in Leipzig - Diskussionsveranstaltung zu Hunden

Freilaufflächen, Papierkörbe, Steuern - das waren die Top-Themen bei der Veranstaltung "Leipzig und seine Hunde" auf dem Dorotheenplatz. Vom Rathaus über das Tierheim Breitenfeld und den Tierschutzbeirat bis zum Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) war alles dabei, was rings um die Vierbeiner in der Großstadt tonangebend ist.

Voriger Artikel
Nächster Bauabschnitt auf der Lützner Straße ab August – Bauherren informieren Betroffene
Nächster Artikel
Konzert von Bruce Springsteen in Leipzig sorgt für Verkehrsbehinderungen

Aktionstag auf dem Dorotheenplatz.

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. "Nach den Veranstaltungen im letzten Jahr auf dem Stöckelplatz und am Lindenauer Markt haben wir diesmal mit dem Bürgerverein Kolonnadeviertel wieder einen guten Partner gefunden", freute sich Jörg Zimmermann, der Leiter des Stadtordnungsdienstes, der ständig in neue Gespräche verwickelt wurde. Leipzigs Hundehaltern werde es noch immer zu schwer gemacht, sich an hier geltende Regeln für Ordnung und Sicherheit zu halten, meinten viele Besucher. "Nicht nur, dass es fast keine Hundetoiletten gibt", so Heike Longino-Ziecke vom VDH-Landesverband. "Selbst nach Papierkörben zum Entsorgen der Kot-Tütchen muss man oft lange suchen."

Die Mehrzahl der 46 Freilaufflächen sei unbrauchbar, weil die Wiesen zu klein ausfallen oder - wie am Rabensteinplatz und Schleußiger Weg - direkt an Kreuzungen von Hauptstraßen liegen, erklärte Jura-Studentin Miriam Pohrath. Sie war mit Eurasier-Dame Bakira-Anouk erschienen. "Das hat sogar schon eine Dissertation festgestellt", ergänzte ihr Vereinskollege Sigurd Belger vom Zuchtverband. "Besser wäre es, einige ganz schlechte Anlagen zu schließen und dafür wenigstens vier oder fünf richtig ordentlich auszustatten." Auch zögere Leipzig noch immer, für das freiwillige Ablegen des Hundeführerscheins einen Nachlass bei der Hundesteuer zu gewähren, kritisierte Pohrath. "In anderen Kommunen gibt es Abschläge bis zu 50 Prozent, wird so die Sicherheit erhöht."

Die Stadt könne nicht alle 100 Meter Papierkörbe aufstellen, doch die vorhandenen besser verteilen, so Matthias Schätzl. Er ist Chef des Bürgervereins Kolonnadenviertel und stolzer Boxer-Besitzer. Gute Nachricht von Jörg Zimmermann: Für die 3200 Papierkörbe sei gerade ein neues Konzept in Arbeit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.07.2013

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr