Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freispruch für Hebamme nach Tod eines Babys an der Uniklinik Leipzig

Freispruch für Hebamme nach Tod eines Babys an der Uniklinik Leipzig

Knapp fünf Jahre nach dem Tod eines Babys an der Uniklinik Leipzig ist eine Hebamme in zweiter Instanz freigesprochen worden. Die 50-Jährige habe zwar 2008 vor der Geburt des kleinen Tony Fehler gemacht und Sorgfaltspflichten verletzt, urteilte das Landgericht Leipzig am Dienstag.

Voriger Artikel
Marc Zeimetz wird Geschäftsführer der Leipziger Volkszeitung
Nächster Artikel
Streik bei Amazon in Leipzig – Unternehmen: Kunden werden rechtzeitig beliefert

Die Angeklagte mit ihren Verteidigern im Gerichtssaal.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Aber der Tod des Jungen hätte nicht vermieden werden können, hätte die Frau diese Fehler nicht gemacht.

Die Mutter von Tony hatte in der Klinik einen Gebärmutterriss erlitten. Der Junge wurde noch eilig mit einer Not-Operation auf die Welt geholt, war aber bereits hirntot. Die Eltern nahmen den Freispruch der Hebamme mit versteinerten Mienen auf. Sie hatten immer erklärt, es gehe ihnen nicht um eine besonders harte Strafe für die Frau, aber sie wollten wissen, wer Schuld am Tod ihres an sich völlig gesunden Babys trägt.

Das Landgericht sah den Fall anders als das Amtsgericht Leipzig, das die Hebamme wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt hatte. Alle Beteiligten hatten gegen dieses erste Urteil Berufung eingelegt. Die Staatsanwaltschaft wollte auch einen Schuldspruch wegen fahrlässiger Tötung erreichen. Sie will nun eine Revision prüfen.

„Wir sind davon überzeugt, dass der Angeklagten ein Pflichtwidrigkeitsvorwurf zu machen ist“, sagte die Vorsitzende Richterin. Die Hebamme habe von heftigen Schmerzen der Mutter gewusst, und auch dass die Frau nach einem vorherigen Kaiserschnitt als Risikoschwangere einzuschätzen war. Das hätte sie der zuständigen Kreißsaalärztin melden müssen, unterließ das aber und kümmerte sich offensichtlich nur routinemäßig um die Frau.

Hätte die Hebamme die Ärzte informiert, wäre binnen einer Stunde ein Kaiserschnitt anberaumt worden, so das Gericht. Aber das hätte Tonys Leben nicht gerettet, denn genau in dieser Stunde passierte der Gebärmutterriss. Es wäre zu spät gewesen.

Mit dem Urteil ist die juristische Aufarbeitung des Falles noch nicht abgeschlossen. Eine weitere Hebamme der Uniklinik ist vor dem Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Sie hatte die Schwangere damals im Kreißsaal aufgenommen und war somit wohl das erste Glied in einer Kette von verhängnisvollen Fehlern an der Uniklinik Leipzig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr