Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Freizeitpark Belantis bei Leipzig soll ausgebaut werden
Leipzig Lokales Freizeitpark Belantis bei Leipzig soll ausgebaut werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 22.02.2018
Blick aus der Luft auf Belantis: Die neuen Betreiber sehen offenbar Nachholbedarf, wollen den Park nach eigenen Worten „auf Branchenstandard bringen“. Quelle: Belantis
Anzeige
Leipzig

Bisher hatten die neuen Belantis-Eigner aus Spanien nur geschwiegen. Jetzt meldet sich Parques-Reunidos-Chef Fernando Eiroa erstmals selbst zu Wort – und kündigt gleich an, kräftig zu investieren. „Wir haben attraktive Investitionsprojekte für Belantis, die das Erlebnis für die Besucher verbessern – und den Park auf Branchenstandard bringen“, verlautbarte Eiroa am Dienstag per Mitteilung in Madrid. Belantis biete das Potenzial, zu einem der führenden Parks in Deutschland heranzuwachsen.

Parkfläche wird verdoppelt

Details nannte der Spanier noch nicht. Ganz offenbar will er den Park aber deutlich erweitern. „Der Zukauf beinhaltet 27 Hektar an zusätzlicher Fläche für einen Ausbau des Parks“, so die klare Ansage. Die 27 Hektar direkt am Cospudener See, für die sogar schon ein Bebauungsplan vorliegt, könnten nun zügig erschlossen werden. Pläne dafür gab es schon lange, doch bisher fehlte das Geld. Der Freizeitpark würde seine Fläche damit verdoppeln. Bisher sind nur knapp 30 Hektar genutzt.

Mit einem Ausbau rechnen Beobachter aber frühestens im nächsten Jahr. Bis zum diesjährigen Saisonstart in knapp fünf Wochen wäre dafür die Zeit schlicht zu knapp, hieß es.

Neuer Chef kennt sich mit Investitionen aus

Nach der Belantis-Übernahme hatten die Spanier vergangene Woche bereits die Geschäftsführung ausgetauscht: Park-Gründer Erwin Linnenbach, bisher auch Mehrheitseigner, wurde ersetzt durch Thorsten Backhaus. Der führt bereits den Movie Park in Bottrop, der seit 2010 zu Parques Reunidos gehört. Auch dort hatten die Spanier nach der Übernahme Millioneninvestitionen angeschoben.

joh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzigs Oberbürgermeister wirbt für einen zweiten City-Tunnel. Ein 26-jähriger Bauzeichner aus Reudnitz hat eine andere Idee. Anstelle einer weiteren Untergrund-S-Bahn favorisiert er eine Hochbahn. Die sei preisgünstiger und schneller zu realisieren. Eine Strecke hat er auch schon.

24.02.2018

Spaziergänger in Leipzig ärgern sich zunehmend darüber, dass Beutel mit Hundekot einfach an den nächsten Baum oder Zaun gehängt werden. Fehlende Papierkörbe, Bequemlichkeit der Hundehalter und das Wissen um seltene Kontrollen sind Gründe dafür.

22.02.2018

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache in Deutschland. Ab Mittwoch berät der Deutsche Krebskongress über die Entstehung und die neuesten Behandlungsmöglichkeiten dieser Krankheit. Bis Sonnabend treffen sich dazu in Berlin rund 10.000 Experten – Forscher, Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten. Auch zwei Mediziner vom Leipziger Universitätsklinikum (UKL) stellen ihre Forschungsergebnisse vor.

22.02.2018
Anzeige