Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freundin beteuert im „Joker“-Prozess: Tat passt nicht zum Angeklagten

Zweifacher Mordversuch in Leipzig Freundin beteuert im „Joker“-Prozess: Tat passt nicht zum Angeklagten

Im Prozess um einen zweifachen Mordversuch im September 2015 in Leipzig sagte am Donnerstag die Freundin des Angeklagten umfassend am Landgericht aus. Die Tat passe nicht zu dem 25-Jährigen, so die 28-jährige Bürokauffrau. Die Mutter eines kleinen Jungen besucht den Beschuldigten in der Untersuchungshaft.

Am Landgericht Leipzig läuft noch bis 24. Juni der Prozess um einen zweifachen Mordversuch.

Quelle: André Kempner

Leipzig. „Diesen Psychoblick, diesen Gesichtsausdruck kannte ich gar nicht bei ihm“, berichtete am Donnerstag die Freundin des Angeklagten Norman E. am Landgericht. Der 25-Jährige muss sich wegen zweifachen Mordversuches in der Leipziger Virchowstraße verantworten. Am 24. September 2015 soll er in die Rolle des Bösewichts „Joker“ geschlüpft, sich wie die Film-Figur das Gesicht weiß mit blutrotem Mund geschminkt und mit einem Messer auf zwei Teenager eingestochen haben, die schwer verletzt überlebten. „Ich verstehe die Tat nicht, weil sie nicht zu ihm passt“, so die Bürokauffrau. Sie hatte Norman E. Anfang 2014 kennengelernt. Ab Juni waren sie ein Paar. Katrin N. wusste: Er ist Alkoholiker, aber trocken. „Norman ist ein offener, liebenswürdiger Mensch, man fühlt sich gleich wohl in seiner Nähe. Er hat die Papa-Rolle für meinen Sohn gut ausgefüllt“, schilderte die 28-Jährige. Das folgende Dreivierteljahr der Beziehung sei „sehr schön“ gewesen. Doch im März 2015 gab es einen Rückfall. „Ich war traurig und fertig.“ Sie trennte sich von ihm. Danach trieb er sich in Chemnitz herum, lebte dort teils auf der Straße. Im Mai kehrte er nach Leipzig zurück, sie half ihm: „Wir waren beim Sozial- und Arbeitsamt, er ging zur Therapie, fand eine Wohnung hier. Es entwickelte sich alles zum Positiven“, erinnerte sich Katrin N. weiter. Doch ständig hätten ihn, das einstige Adoptivkind, Verlustängste geplagt. „Norman steht sich selbst im Weg“, glaubt sie. „Gerade wenn alles gut läuft, greift er wieder zur Flasche...“ Auf Bildern, die im Internet nach dem Mordversuch kursierten, hatte sie „diesen Psychoblick“ des völlig betrunkenen Norman E. (etwa drei Promille) gesehen. „Als ob er ganz woanders ist.“ Katrin N. besucht ihn regelmäßig im Gefängnis, durfte den Angeklagten auch im Gerichtssaal umarmen. „Er sagte mir, dass das Bild des Jokers in seinem Kopf erscheint, er versteht selbst nicht, was dann in ihm vorgeht. An die Tat kann er sich nicht erinnern. Er sagte mir, dass ihm viele Stunden fehlen. Ich glaube ihm.“ Auch die Mutter von Katrin N. beschrieb den 25-Jährigen als „ganz lieb, zuverlässig, hilfsbereit“. Er sei „der Traum jeder Schwiegermutter“. Allerdings hatte sie ihn auch mal schwer betrunken erlebt. „Ein ganz anderer Mensch. Wir können ja nicht in seine Psyche gucken“, so Andrea N. (53). Bis zum voraussichtlichen Prozessende am 24. Juni wird noch ein Psychiater gehört.

Von Sabine Kreuz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr