Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Friedensfenster in Leipziger Thomaskirche erinnert an 1989

Friedensfenster in Leipziger Thomaskirche erinnert an 1989

Mit einem Festgottesdienst  in der Thomaskirche wurde am Sonntag ein neues Fenster an der Südseite des Langhauses eingeweiht. Das sogenannte Friedensfenster ist ein Entwurf des Leipziger Künstlers David Schnell und soll in abstrakter Form die Friedliche Revolution und die Rolle der Kirche während der politischen Wende darstellen.

„Wir wollen auch einen Beitrag dazu leisten, dass zeitgenössische Kunst einen Platz im sakralen Raum bekommt“, sagte der Pfarrer der Thomaskirche, Christian Wolff.

 

Das in Rot-Tönen gestaltete abstrakte Werk reiht sich in eine Gruppe von Fenstern in der Thomaskirche ein, die an ein spezielles Ereignis oder eine Person erinnern. Dazu gehört ein heute umstrittenes „Kriegergedächtnisfenster“ von 1929, das an die deutschen Soldaten des ersten Weltkriegs erinnert. „Das Friedensfenster ist das Pendant dazu: Es soll zeigen, dass sich die Haltung der Kirche zu Krieg und Frieden geändert hat“, sagte Pfarrer Wolff.

 

Der Entwurf des 1971 in Bergisch-Gladbach geborenen erweitert den Kirchenraum ins Freie. „Ich habe mich für einen Kontrast aus leuchtenden Farben und scharfen Formen entschieden. Die gotischen Säulen der Kirche finden sich in den aufstrebenden Elementen des Fensters wieder“, so Schnell.

 

Neben der Einweihung des Fensters wurde die "Friedens-Kantate" der Komponistin Ann Gebuhr aus Houston von Amici Musicae unter der Leitung von Ron-Dirk Entleutner und dem Jugendsinfonieorchester der Musikschule Leipzig uraufgeführt. Reverend Robert Moore und Pfarrer Christian Wolff hielten eine zweisprachige Dialogpredigt halten.

 

Am Wochenende hatten sich Rotarier in Leipzig zu einer Friedenskonferenz getroffen. Veranstaltet wurde das Treffen vom deutschen Distrikt 1880, zu dem auch die sächsischen Clubs gehören, sowie vom US-Distrikt 5890, zu dem die Vereinigung in der texanischen Stadt Houston zählt.

 

Hintergrund: Rotarier aus der Leipziger Partnerstadt Houston haben, 80 000 Euro für das Friedensfenster gespendet.

 

Rotary ist eine Organisation, die sich dem Dienst am Mitmenschen widmet und den Frieden fördert. Weltweit gibt es 28 000 Clubs mit zusammen 1,2 Millionen Mitgliedern. 

jap, LVZ-Online/mi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr