Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Frisch rekonstruiert: Brücke im Johannapark Leipzig installiert
Leipzig Lokales Frisch rekonstruiert: Brücke im Johannapark Leipzig installiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 17.03.2016
Maßarbeit: Im Johannapark Leipzig wird eine der Teichbrücken am 17. März 2016 wieder eingesetzt.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Sie ist wieder da: Am frühen Donnerstagmorgen ist eine der geschwungenen Johannapark-Brücken mit schwerem Gerät installiert worden. 13,75 Meter lang und 2,50 Meter breit ist der Überweg aus schwerem Eichenholz.

„Es ist alles gut gelaufen“, freut sich Klaus Barthel, Brücken-Experte im Verkehrs- und Tiefbauamt. In den kommenden Wochen werden noch Zierkugeln auf dem nach historischem Vorbild neu gefertigten Bauwerk angebracht und letzte Hand an den Anstrich gelegt, so Barthel weiter. Danach werde die provisorische Straße für die Baugeräte zurückgebaut. Ab April ist der Weg über die Brücke wieder frei.

Der Johannapark hat am Donnerstag, 17. März 2016, eine seiner geschwungenen Holzbrücken zurückbekommen. Der Überweg aus Eichenholz wurde nach historischen Vorbildern neu gebaut und mit schwerem Gerät eingesetzt. Ab April ist die Brücke wieder für alle offen. Foto: Dirk Knofe

Seit Jahren gehören die geschwungenen Bauwerke im Johannapark zu den Lieblingsfotoplätzen und –motiven von Touristen und Hochzeitspaaren. Schon seit Anfang 2015 mussten die morschen Brücken gesperrt und der Holzüberbau demontiert werden. Rund 750.000 Euro investiert die Stadt in die Rekonstruktion der beiden Teich-Brücken. Der Neubau der Holzkonstruktionen erfolgt in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz.

Bis sich im Johannapark wieder das gewohnte Bild mit zwei geschwungenen Teich-Brücken bietet, wird rund ein weiteres Jahr vergehen: „Wir sind auf die vegetationsarme Zeit angewiesen, damit im Park nichts zerstört wird“, erklärt Barthel. Das citynahe Areal liegt im Landschaftsschutzgebiet. Im Winterhalbjahr 2016/2017 soll es aber so weit sein. Die Ausschreibung für die zweite Brücke läuft.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Buchmessezeit ist Bettenzeit: Denn das Literaturevent lockt in jedem Jahr nicht nur zigtausende Tagesbesucher in die Messehallen im Leipziger Norden, sondern auch zahlreiche Übernachtungsgäste an Pleiße und Weiße Elster.

17.03.2016

Das Pongoland im Leipziger Zoo wurde im Frühjahr 2001 eröffnet. Bis heute ist es die größte Menschenaffen-Anlage der Welt. 48 Vertreter aller vier Menschenaffen-Arten leben dort zusammen und stehen täglich im Dienst der Wissenschaft.

10.01.2018

Nun ist es amtlich: Die Staatsanwaltschaft Leipzig darf Juliane Nagel wegen des Aufrufs zu Blockaden gegen eine Legida-Demo anklagen. Der sächsische Landtag hob die Immunität der Linken-Politikerin am Mittwoch auf. Ihre eigene Partei kritisiert die Entscheidung scharf.

16.03.2016
Anzeige