Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Froschbrunnen im Leipziger Zentrum wird neu eingeweiht
Leipzig Lokales Froschbrunnen im Leipziger Zentrum wird neu eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 02.05.2018
Bildhauer Markus Gläser und Rüdiger Dittmar enthüllen den neuen Froschbrunnen. Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Der Frosch spuckt wieder Wasser: Am Mittwoch ist der Froschbrunnen auf dem Leipziger Rabensteinplatz nach Rekonstruktion und Restauration wieder feierlich in Betrieb genommen worden. Nach Angaben der Stadt hat die Wiederherstellung des Brunnens rund 88.000 Euro gekostet, von denen 36.000 Euro aus Fördermitteln des Landes stammen. Oberbürgermeister Burkhard Jung drückte bei der Einweihung seine Freude darüber aus, dass nach der wechselhaften Geschichte des Platzes jetzt ein „ein neues und vor allem freundliches Kapitel“ aufgeschlagen werden kann.

Am Mittwoch wurde der Brunnen auf dem Leipziger Rabensteinplatz nahe dem Grassimuseum in Anwesenheit des Oberbürgermeisters Burkhardt Jung feierlich eingeweiht. Seit den 1930 Jahre verfiel der Platz und wurde seit 2016 stückweise saniert und restauriert.

Der Froschbrunnen wurde 1911 auf dem Rabensteinplatz installiert, für den der Leipziger Bildhauer Werner Stein die Skulptur „Kinder mit Frosch“ geschaffen hatte. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die bronzene Statue eingeschmolzen. In Abwesenheit des Frosches wurde in den darauffolgenden Jahren auch das Becken mehrfach beschädigt.

2016 beauftragte die Stadt Leipzig eine spezialisierte Firma mit der Restauration des Mosaikbodens des Beckens. 2017 wurde der gesamte Rabensteinplatz für 250.000 Euro, die teilweise aus dem Fonds „Städtebaulicher Denkmalschutz“ stammten, neu gestaltet. Anhand historischer Aufnahmen hat der Leipziger Bildhauer Markus Gläser ein Modell von Steins Skulptur erstellt, die in Dresden gegossen wurde und nun den Brunnen wieder schmückt. Darüber hinaus wurde die Brunnentechnik den technischen Standards angepasst.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis August 2017 wurde das Gründerzeitgebäude in der Gustav-Mahler-Straße als Flüchtlings-Gemeinschaftsunterkunft genutzt. Nach dem Umbau öffnete es als Kita – vor allem für Krippenkinder.

02.05.2018

Wie führt der Weg zu Neuwahlen, wenn Leipzigs Oberbürgermeister zum Sparkassenchef gewählt wird? Und was wird, wenn Jung die Wahl zum OSV-Präsidenten verliert?

02.05.2018

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) wird für das Amt des Präsidenten des Ostdeutschen Sparkassenverband kandidieren. Das gab er am Mittwoch bekannt.

02.05.2018