Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Frühling gibt kurzes Gastspiel - Leipziger Gastronomen haben Freisitz-Saison eröffnet
Leipzig Lokales Frühling gibt kurzes Gastspiel - Leipziger Gastronomen haben Freisitz-Saison eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 24.03.2015
Auf den Freisitzen in Leipzig herrscht Frühlingsstimmung, sobald die Sonne sich zeigt. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Der Wetterexperte ernüchtert zugleich: „Wir erwarten aber auch noch keinen Frühsommerschub.“ In der nächsten Zeit bleibe es bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 10 und 15 Grad.

Auf kühlere Tage können sich die Leipziger am Donnerstag und Freitag einstellen. „Dann rechnen wir mit trübem Wetter bei Temperaturen unter 10 Grad“, so Oehmichen. Generell lägen die derzeitigen Temperaturwerte im Normbereich. Zum Vergleich: Vor drei Jahren bescheinigte der DWD Ende März regelrechtes Winterwetter. Im Raum Leipzig gab es teilweise Dauerfrost, zentimeterdicke Schneedecken und Maximalwerte unter 0 Grad.

Ihren wärmsten Tag der Woche erwartet die Messestadt am Mittwoch. Laut Prognose des DWD klettern die Temperaturen auf 15 Grad. Die Sonne lässt sich dann aber nur gelegentlich durch die Wolkendecke blicken; Mittwochnachmittag nimmt die Bewölkung aber wieder zu.

Für die Leipziger Gastronomen ist derzeitig jeder Sonnenschein ein Gewinn. Die Freisitzsaison ist in den meisten Leipziger Gaststätten schon längst eröffnet. „Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, wollen die Gäste draußen sitzen und das Wetter genießen“, weiß Christiane Hutter vom Mückenschlösschen im Waldstraßenviertel. In den Lokalitäten in der Südvorstadt sieht es ähnlich aus, wie Grit Lichtenecker vom Volkshaus erzählt: „Wenn bei uns die Gäste im Freien sitzen wollen, fragen sie sogar schon nach Eis.“

Nestbau hat begonnen

Auch wenn es draußen ungemütlich aussieht, sollte ein Schritt vor die Tür gewagt werden. „Die Leute sollten raus gehen und die Natur genießen“, sagt Nico Singer, Geschäftsführer vom Leipziger Umweltbund Ökolöwe. Der Naturschützer macht auch darauf aufmerksam, dass im Leipziger Auwald mit seinem Naturschutzgebiet, aber auch die Leipziger Parks um die Ecke der Nestbau begonnen hat. „Die Tiere sollten bei der Aufzucht nicht gestört werden. Deshalb sollten Spaziergänger das Wegegebot einhalten.“

Selbst wer sich die Natur ins Haus holen möchte, sollte Nachsicht walten lassen. Denn die meisten Pflanzen, die gegenwärtig Wald und Wiesen bedecken, stehen in Deutschland unter Naturschutz – darunter zarte Frühjahrsblüher wie Krokusse oder Märzenbecher. Bei Bärlauch hingegen ist laut Naturschützer ein Handstrauß erlaubt, aber nicht in großen Mengen. „Generell gilt auch hier: Besser stehen lassen, da die Pflanzen zum Nahrungsangebot der Insekten zählen“, sagt Singer.

Ausgiebig Zeit, um an die frische Luft zu gehen, können sich Straßenflanierer und Spaziergänger über die Osterfeiertage nehmen: Der DWD prognostiziert allerdings ein wechselhaftes Wetter um die 15 Grad. Doch sogar bei unbeständiger Wetterlage bietet sich die Chance, dass sich ab und zu die Sonne zeigt. Die warmen Sachen sollten trotzdem noch nicht weggepackt werden. „Eine Mütze ist immer noch notwendig, wenn man Frühmorgens außer Haus geht. Da liegen die Mindesttemperaturen nämlich um 0 Grad“, sagt Oehmichen vom DWD.

Victoria Graul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die große Zeit des Bibberns scheint vorbei zu sein. „Kälteeinbrüche werden im Raum Leipzig nicht mehr befürchtet“, sagt Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

24.03.2015

Richtfest in Leutzsch: Im Leipziger Westen soll im September eine neue Kindertagesstätte öffnen. Der Rohbau des Gebäudes in der Rathenaustraße 5 ist fertig, die Fenster sind bereits eingebaut.

24.03.2015

Richtfest in Leutzsch: Im Leipziger Westen soll im September eine neue Kindertagesstätte öffnen. Der Rohbau des Gebäudes in der Rathenaustraße 5 ist fertig, die Fenster sind bereits eingebaut.

24.03.2015