Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fünf Millionen Euro für Leipzigs Sportbäder - Sommerbad Südost wird nicht geschlossen

Fünf Millionen Euro für Leipzigs Sportbäder - Sommerbad Südost wird nicht geschlossen

Leipzig kann ab Mitte Mai wieder nach Lust und Laune planschen. Der Stadtrat segnete am Mittwoch die Gesamtkonzeption für die Sportbäder Leipzig GmbH (SBL) ab.

Leipzig. Danach fließen bis 2013 jährlich fünf Millionen Euro Haushaltsmittel an die Gesellschaft. "Eine große Erleichterung, wir wissen jetzt, dass wir handeln können", sagte Geschäftsführer Joachim Helwing. Das Sommerbad Schönefeld bekommt ab 2012 eine Verjüngungskur: Kleiner, kostengünstiger, familienfreundlich, so lautet das Ziel. Vom Tisch ist nach zahlreichen Protesten die Schließung des Sommerbads Südost.

Voraussichtlich ab Juni darf auch im Sommerbad Südost wieder gebadet werden. In den letzten Jahren gehörte es zu den am schwächsten genutzten Sommerbädern der Stadt. Nur 14.000 statt der durchschnittlich 30.000 Besucher kamen ins Bad am Stötteritzer Wäldchen. Jetzt soll das Bad mit der Summe an Betriebskosten aufrecht erhalten werden, die während der Bauphase bis 2014 in Schönefeld nicht gebraucht wird.

Die Grünen hatten einen entsprechenden Antrag vorgelegt, der in díe Beschlussvorlage integriert wurde. "Die Verwaltung ist lernfähig", kommentierte Michael Schmidt, familienpolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen. Schmidt kritisierte insgesamt die Geben-und-Nehmen-Haltung von Stadt zu SBL: Einerseits habe Leipzig die Gesellschaft in den vergangenen Jahren zu Investitionen gedrängt. Andererseits müsse der Kredit für die Schwimmhalle an der Antonienstraße (Elsterbad) nun getilgt werden: "Das belastet die SBL jährlich mit 700.000 Euro." Fünf Millionen Euro reicht Leipzig nun bis 2013 jährlich an die SBL durch.

"Ein knapper Etat", urteilte Margitta Hollick von den Linken und erinnerte, dass die Stadt 2010 rund eine Millionen Euro Zuschuss nachträglich an Mehrbedarf ausgeben musste. Die Bäder seien aber unbedingt für die Vielnutzer wie Familien und Hortgruppen zu erhalten. Deshalb unterstützten die Linken den Antrag der Grünen, den Umbau des Sommerbads Schönefeld zum Familien- und Freizeitbad als festes Ziel in der Verwaltungsvorlage zu verankern. Mit einer Ausnahme: Jens Herrmann (Linke) sieht die Attraktivität des Schönefelder Bades in Gefahr, "wenn die Wasserflächen verkleinert werden."

"Das Schreberbad hat gezeigt, dass das nicht der Fall sein muss", sagte Joachim Helwing auf Anfrage. Im Gegenteil: Wenn das Drumherum stimme, steige die Attraktivität des Bades. Mit einem kleineren Becken, so hatte Sportamtsleiterin Kerstin Kirmes im Vorfeld skizziert, könne man Betriebskosten sparen. Insgesamt beziffert die stadteigene Beratungsfirma BBVL das Sparpotenzial auf rund 150.000 Euro jährlich, wenn 500.000 Euro investiert würden.

Die Sanierung im Sommerbad Schönefeld wird durch Eigenmittel der Sportbäder GmbH plus einem städtischen Zuschuss finanziert. "Natürlich wissen wir noch nicht, was das kosten wird", so Helwing. Im Herbst soll der Stadtrat einen Vorschlag bekommen, welche Umbauarbeiten genau Schönefelds Sommeroase besser und schöner machen werden. In dieser Saison wird die Sanierung also erstmal vorbereitet, das Bad im Leipziger Nordosten bleibt offen.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr