Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Für Toleranz: Leipziger lassen gleichzeitig hunderte Luftballons steigen
Leipzig Lokales Für Toleranz: Leipziger lassen gleichzeitig hunderte Luftballons steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 17.05.2016
Über 100 Leipziger ließen am Dienstagabend Luftballons für Toleranz gegenüber Lesben, Schwulen und Transsexuellen steigen Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Für Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Transsexuellen: Rund 100 überwiegend junge Menschen haben am Dienstagabend beim Rainbow-Flashmob auf dem Augustusplatz hunderte bunte Luftballons steigen lassen. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie setzten sie damit ein Zeichen gegen Verfolgung, Diskriminierung und Ausgrenzung von nicht-heterosexuellen Menschen weltweit. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Lesben- und Schwulenverband Sachsen.

Zur Galerie
Als Zeichen gegen Homophobie und Ausgrenzung in der Gesellschaft, haben etwas über einhundert Menschen, mit einem Flashmob gegen Ausgrenzung und Diskriminierung viele bunte Luftballons, als Zeichen in den Himmel steigen lassen.

Redner erinnerten unter anderem daran, dass der Paragraph 175 auch in Deutschland sexuelle Handlungen zwischen Männern bis 1994 unter Strafe stellte. Heute sei die Stimmung in Leipzig offen für homo- und transsexuelle Menschen, hieß es. Darauf dürfe sich die Stadt aber nicht ausruhen. Rechtspopulistische Bewegungen wie Legida oder die AfD würden diese liberale Haltung infrage stellen. So lehne die Partei unter anderem Sexualkundeunterricht ab, in dem auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften und andere Lebensmodelle thematisiert würden.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wo bereits in früheren Jahren gefeiert wurde, steht vom 3. bis 5. Juni wieder eine von insgesamt sechs Bühnen: Das Leipziger Stadtfest kehrt auf den Wilhelm-Leuschner-Platz zurück. 300.000 Besucher werden bei der großen Party mit Auftritten von Musikern wie Tom Beck, Kafka Tamura und den Four Roses erwartet.

17.05.2016

Auf das 25. Wave-Gotik-Treffen folgt mit dem 100. Katholikentag direkt das nächste Großereignis in Leipzig. Am Donnerstag beginnt der Aufbau der Bühnen in der Stadt. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) verspricht sich spannende Diskussionen von den Veranstaltungen.

17.05.2016

Mehr als 30.000 Teilnehmer werden zu den rund 1200 Veranstaltungen des 100. Katholikentages in Leipzig erwartet. Messestädter müssen sich bereits ab dieser Woche auf Verkehrseinschränkungen einstellen.

17.05.2016
Anzeige