Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Für gerechtere Wohnkosten: FDP fordert qualifizierten Mietspiegel für Leipzig
Leipzig Lokales Für gerechtere Wohnkosten: FDP fordert qualifizierten Mietspiegel für Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 17.09.2013
Leipziger Mieten sollen nach dem Willen der FDP mit qualifiziertem Mietspiegel beurteilt werden. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Ein solcher Mietspiegel ermögliche, die Entwicklung der Mieten nach wissenschaftlichen Grundlagen zu erfassen. Zudem berücksichtige er die jeweilige Wohnlage und werde durch Interessenvertreter von Mietern und Vermietern anerkannt, hieß es in einer Mitteilung. „Damit gewinnen wir die notwendigen Daten für eine Beurteilung, ob wir am wohnungspolitischen Konzept nachsteuern müssen“, sagte René Hobusch, stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzender. Der bisherige einfache Mietspiegel der Stadt könne diese Anforderungen nicht leisten. Er bilde lediglich einen Querschnitt aller Leipziger Wohnungen ab.

Ziel sei es, ein zuverlässiges Bild der Mieten zu erhalten und die realistische Bewertung von Unterkunftskosten zu ermöglichen. Am Mittwoch beantragen die Liberalen die Einführung des qualifizierten Mietspiegels in der Stadtratssitzung.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch kommt der Leipziger Stadtrat zur ersten Sitzung nach der Sommerpause zusammen. Starke Themen stehen auf dem Programm: Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU) stellt einen 1,3 Milliarden Euro schweren Haushaltsplanentwurf 2014 vor.

17.09.2013

[gallery:500-2678375548001-LVZ] Leipzig. Seit acht Wochen verstärken die Vierlingsschwestern die Kita Tausendfüßler der Volkssolidarität im Leipziger Südosten.

17.09.2013

Der Fahrgastbeirat der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) sucht neue Mitglieder. Bis zum 15. Oktober können sich Leipziger Bürger für das Amt bewerben. In regelmäßigen Sitzungen werden in den Gremien aktuelle Themen wie Tarifentwicklungen, Winterdienst oder Ausgestaltung der Automaten diskutiert.

17.09.2013
Anzeige