Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gastronomie geplant: Leipziger Mariannenpark soll schöner werden

Stadtrat gibt grünes Licht Gastronomie geplant: Leipziger Mariannenpark soll schöner werden

Beliebt ist er schon, jetzt soll er auch schöner werden: Der Mariannenpark im Leipziger Nordosten soll eine Frischzellenkur bekommen. Auch die Möglichkeiten für Gastronomie werden geprüft.

Der Mariannenpark im Leipziger Norden soll eine Frischzellenkur bekommen.

Quelle: Andre Kempner

Leipzig. Der Mariannenpark in Leipzig-Schönefeld wird aufgewertet. Rund 35.000 Euro stellt die Kommune bereit für ein Konzept zur zeitgemäßen Nutzung des Gartendenkmals im Nordosten Leipzigs. Der Stadtrat folgte damit einer Initiative der CDU-Fraktion und machte sich gleichzeitig die Vorschläge aus dem Umweltdezernat zu Eigen.

„Vor einigen Jahren nutzte kaum jemand den Mariannenpark“, so CDU-Stadtrat Ansbert Maciejewski. Jetzt herrsche Leben in der Grünanlage im wachsenden Stadtteil Schönefeld, dessen Einwohnerzahl in den vergangenen Jahren von 9000 auf 12.000 gestiegen sei. „Der Park wird angenommen. Die Wiesen sind belegt, aber einen Kaffee kaufen kann man sich nirgends“, so Maciejewski. Sanitäre Anlagen fehlten ebenso.

Das könnte sich bald ändern: Die Fraktionen folgten dem Vorschlag aus dem Umweltdezernat unter Leitung von Heiko Rosenthal (Linke), ein Konzept von 1994 zeitgemäß aufzuarbeiten. Dabei gehe es in erster Linie „um eine denkmalpflegerische Zielstellung“, so Rosenthal. Das Gartendenkmal gilt als eines der wenigen noch erhaltenen Beispiele für einen typischen Volkspark im Stil des frühen 20. Jahrhunderts, so das Dokument der Verwaltung.

Impulse aus der Bevölkerung könnten selbstverständlich berücksichtigt werden. Dazu brauche es kein statisches Beteiligungsverfahren, so Rosenthal weiter. Die Grünen scheiterten mit einem entsprechenden Antrag.

Jetzt soll nicht nur das allgemeine Bild der Parkanlage verbessert werden, auch eine gastronomische Versorgung in der Grünanlage oder im Umfeld wird geprüft. Außerdem soll der „Umgang mit dem ehemals sozialistischen Ernst-Thälmann-Hain“ geklärt werden.

Von Evelyn ter Vehn

Leipzig Mariannen Park 51.3545594 12.4047169
Leipzig Mariannen Park
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr