Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Geburtshaus von DDR-Hymnen-Komponist Hanns Eisler verfällt - Gedenkplatte aufgetaucht
Leipzig Lokales Geburtshaus von DDR-Hymnen-Komponist Hanns Eisler verfällt - Gedenkplatte aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 16.03.2012
Das Geburtshaus des Komponisten der DDR-Nationalhymne, Hanns Eisler, ist einem schlechten Zustand. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Der private Eigentümer des Gebäudes in der Hofmeisterstraße 14 im Leipziger Zentrum habe bisher keine Schritte unternommen, um es zu sanieren, bemängelten die Linken.

Bis 1989 war eine Gedenktafel für den Musiker an dem Haus angebracht. Eine Anfrage an den Stadtrat hat nun den Verbleib des Schildes geklärt. Es befindet sich derzeit im Stadtgeschichtlichen Museum, wo es nach Ansicht der Fraktion auch hingehört. Nach Ansicht der Linken sei die Inschrift auf der Tafel: "Hanns Eisler / 1898-1962 / Wegbereiter / unserer sozialistischen / Musikkultur / wurde hier geboren" nicht mehr zeitgemäß.

Der Todestag des 1898 in Leipzig geborenen Komponisten jährt sich am 6. September zum 50. Mal. Die Fraktion will darüber beraten, in welcher Form im öffentlichen Raum dem Komponisten in seiner Geburtsstadt gedacht werden kann.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Nashorn-Nachwuchs des Leipziger Zoos konnte am Freitag erstmals die Mutterstube verlassen, wollte sich aber den Besuchern und Medienvertretern nicht zeigen. Das drei Monate alte Jungtier zog es vor, trotz geöffneter Tür im Stall zu bleiben.

16.03.2012

Mit dem erwarteten großen Zuspruch hat am Freitag in Leipzig der Verkauf des neuen Apple iPads begonnen. „Schon gegen 7.30 Uhr standen die ersten Kunden vor unserem Store“, sagte Frank Winter, Chef der Leipziger Gravis-Filiale, gegenüber LVZ-Online.

16.03.2012

In diesem Jahr wird das Stadtfest auch auf dem Bildschirm zu verfolgen sein: Im City-Hochhaus gaben die Initiatoren am donnerstag Neuerungen, Veränderungen und Programmpunkte bekannt.

16.03.2012