Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gedenken auf den Trümmern der Paulinerkirche in Leipzig

Gedenken auf den Trümmern der Paulinerkirche in Leipzig

Auf den Trümmern der gesprengten Leipziger Universitätskirche entsteht bis zum Herbst ein Gedenkort. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) setzte am Freitag symbolisch die Umgestaltung in Gang.

Ein „Richtungsstein“ aus DDR-Zeiten, der auf Orte wie „Karl-Marx-Stadt“ und das „Heizkraftwerk Ernst Thälmann“ hinwies, wurde vom Sockel gehoben. An seiner Stelle in dem Park im Südosten der Stadt soll ein Raum aus Bäumen mit einer Klanginstallation gestaltet werden.

„Ich bin sehr glücklich, dass hier, wo die Trümmer der Kirche liegen, ein würdiger Ort entsteht“, sagte Jung. Informationstafeln werden die Geschichte der Kirche St. Pauli verdeutlichen. Das intakte Gotteshaus war im Mai 1968 auf Geheiß der SED-Führung gesprengt worden. Die Trümmer wurden in die damalige „Etzoldsche Sandgrube“ gekippt, Reste weiterer abgetragener Universitätsgebäude folgten. Später wurde das Gelände zum Park umgestaltet. Für die Einrichtung des Gedenkortes stehen 430 000 Euro von Bund, Land und Stadt zur Verfügung.

Um den richtigen Umgang mit der Paulinerkirche tobte in Leipzig jahrelang ein Streit, der noch immer nicht zu Ende ist. Kritiker hatten gefordert, die Trümmer zu bergen. Jung erteilte dem am Freitag erneut eine Absage: „Wir müssen realistisch das tun, was finanzierbar ist. Wir haben nicht die Millionen, um diesen Ort freizulegen“, sagte er. Vielleicht, fügte er an, könnten ja „zukünftige Generationen“ dereinst die aufwendige Bergung in Angriff nehmen. Er hoffe, dass die Einrichtung des Gedenkortes jetzt „Frieden in die Stadt“ bringt, sagte Jung.

Am Standort der Universitätskirche im Zentrum der Stadt wird derzeit der Nachfolgebau „Paulinum“ errichtet. Das Gebäude auf dem neuen Uni-Campus soll eine Aula und einen Andachtsraum beherbergen. Auch um das „Paulinum“ gab es Streit. Ein Aktionsbündnis forderte, dieser Bau, der vom Freistaat Sachsen finanziert wird, müsse wieder zur Universitätskirche werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr