Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gedenken auf den Trümmern der Paulinerkirche in Leipzig
Leipzig Lokales Gedenken auf den Trümmern der Paulinerkirche in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 06.08.2010
Anzeige

Ein „Richtungsstein“ aus DDR-Zeiten, der auf Orte wie „Karl-Marx-Stadt“ und das „Heizkraftwerk Ernst Thälmann“ hinwies, wurde vom Sockel gehoben. An seiner Stelle in dem Park im Südosten der Stadt soll ein Raum aus Bäumen mit einer Klanginstallation gestaltet werden.

„Ich bin sehr glücklich, dass hier, wo die Trümmer der Kirche liegen, ein würdiger Ort entsteht“, sagte Jung. Informationstafeln werden die Geschichte der Kirche St. Pauli verdeutlichen. Das intakte Gotteshaus war im Mai 1968 auf Geheiß der SED-Führung gesprengt worden. Die Trümmer wurden in die damalige „Etzoldsche Sandgrube“ gekippt, Reste weiterer abgetragener Universitätsgebäude folgten. Später wurde das Gelände zum Park umgestaltet. Für die Einrichtung des Gedenkortes stehen 430 000 Euro von Bund, Land und Stadt zur Verfügung.

Um den richtigen Umgang mit der Paulinerkirche tobte in Leipzig jahrelang ein Streit, der noch immer nicht zu Ende ist. Kritiker hatten gefordert, die Trümmer zu bergen. Jung erteilte dem am Freitag erneut eine Absage: „Wir müssen realistisch das tun, was finanzierbar ist. Wir haben nicht die Millionen, um diesen Ort freizulegen“, sagte er. Vielleicht, fügte er an, könnten ja „zukünftige Generationen“ dereinst die aufwendige Bergung in Angriff nehmen. Er hoffe, dass die Einrichtung des Gedenkortes jetzt „Frieden in die Stadt“ bringt, sagte Jung.

Am Standort der Universitätskirche im Zentrum der Stadt wird derzeit der Nachfolgebau „Paulinum“ errichtet. Das Gebäude auf dem neuen Uni-Campus soll eine Aula und einen Andachtsraum beherbergen. Auch um das „Paulinum“ gab es Streit. Ein Aktionsbündnis forderte, dieser Bau, der vom Freistaat Sachsen finanziert wird, müsse wieder zur Universitätskirche werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer im Leipziger Norden wohnt, muss sich ab Sonntag auf Druckschwankungen bei der Trinkwasserversorgung einstellen. Wie die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) am Freitag mitteilten, seien Sanierungs- und Einbindearbeiten der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH der Grund dafür.

06.08.2010

Immer wieder bläst der Wind die großen Buchstaben um. Die Helfer in den blauen Arbeitshosen lassen sich davon nicht beirren. Unermüdlich stellen sie sie wieder auf.

06.08.2010

[gallery:500-407513829001-LVZ] Leipzig. Ermittlungserfolg für die Leipziger Polizei. Die Beamten konnten den Mann, der am Mittwoch einen Koffer in der Sparkassenfiliale in der Eisenbahnstraße abgestellt hatte und dann verschwunden war, dingfest machen.

06.08.2010
Anzeige