Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gefährliche Bootstouren: Palmengartenwehr Sicherheitsrisiko für Wassersportler

Gefährliche Bootstouren: Palmengartenwehr Sicherheitsrisiko für Wassersportler

Seit einem Jahr ist das Palmengartenwehr in Leipzig ein Sicherheitsrisiko für Wassersportler. Nach der Zerstörung eines Rettungsseils beim letzten Hochwasser soll nun wenigstens erstmal ein Provisorium Bootsausflügler vom Befahren der Gefahrenzone abhalten.

Voriger Artikel
Leipziger Straße in Taucha ab Mittwoch gesperrt: KWL reparieren Abwasserschächte
Nächster Artikel
Demmeringstraße in Leipzig-West: Ausbau bis zum Lindenauer Hafen kostet 1,7 Millionen Euro

Am Palmengartenwehr in Leipzig fehlt immer noch die Sicherungsleine.

Quelle: André Kempner

Leipzig. "Das Warnkugelseil wird ab 11. Juli installiert", sagte Inge Kunath, Leiterin des städtischen Grünflächenamtes, auf LVZ-Anfrage. Die Montagefirma, die eigentlich im Juni das 90 Meter lange Seil vor dem Wehr spannen sollte, habe die Verzögerungen mit Zulieferschwierigkeiten begründet.

"Es ist zwar erfreulich, dass dort endlich etwas passiert. Aber warum das über ein Jahr dauern musste, ist völlig unerklärlich", so Grünen-Fraktionsvorsitzender Norman Volger. Seine Fraktion hatte erst jüngst mit einer Ratsanfrage an die Stadtverwaltung auf die seit einem Jahr bestehende Sicherheitslücke im Elsterbecken hingewiesen (die LVZ berichtete). Immerhin erfreue sich der Wassertourismus großer Beliebtheit. Doch ohne die Schutzvorkehrung hätten gerade Ortsunkundige kaum eine Chance, die Gefahren des Wehrs mit seinen extremen Strudeln rechtzeitig zu erkennen.

Vor sechs Jahren ereignete sich dort ein tragisches Unglück. Bei einer Regatta im April 2008 war ein mit fünf Kindern besetztes Boot das Wehr hinunter gestürzt und gekentert. Ein zwölfjähriger Junge kam ums Leben. Daraufhin war ein Seil mit Rettungsschaukeln vor dem Wehr installiert worden. Doch das riss beim Juni-Hochwasser 2013 ab. Warum ein Jahr verging, bis die Anlage zumindest provisorisch erneuert wird, begründete Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) unter anderem mit den Kosten. Die lägen bei 21 000 Euro. Der Zuwendungsbescheid der Landesdirektion sei erst im April gekommen. Außerdem hätten die Statik der nur noch rudimentär vorhandenen Halterungen überprüft und eine Genehmigung bei der Unteren Wasserbehörde neu beantragt werden müssen.

Rosenthal kündigte allerdings an, dass das Provisorium im nächsten Jahr wieder durch eine Anlage mit Rettungsschaukeln ersetzt werde. "Sie ist gegenüber dem alten System, das 2013 verloren ging, technologisch verbessert", so der Bürgermeister.

Die Forderung der Grünen, zudem "weithin sichtbare Warnschilder" direkt am Wehr anzubringen, wies Rosenthal zurück. Dies sei aufgrund des Denkmalschutzstatus des Bauwerks nicht möglich. Es gebe aber Warnhinweise am Gewässerrand. Zu wenig, finden die Grünen. "Wenn es um die Sicherheit von Menschen geht, muss der Denkmalschutz zurücktreten", so Volger.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.07.2014

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr