Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geflüchtete Frauen demonstrieren in Leipzig gegen Sexismus und Rassismus

"Women in Exile" Geflüchtete Frauen demonstrieren in Leipzig gegen Sexismus und Rassismus

Flüchtlinge und Unterstützer sind in Leipzig für die Rechte von geflohenen Frauen auf die Straße gegangen. Etwa 60 bis 80 Teilnehmer zogen von der Flüchtlingsunterkunft an der Alten Messe bis zum Burgplatz, um auf die Situation von Heimbewohnerinnen aufmerksam zu machen.

Flüchtlinge und Unterstützer sind am Donnerstag in Leipzig für die Rechte von geflohenen Frauen auf die Straße gegangen.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Geflüchtete Frauen haben am Donnerstag in Leipzig unter dem Motto „Wir werden immer lauter! Alle Lager abschaffen!“ demonstriert. Etwa 60 bis 80 Teilnehmer zogen ab 14 Uhr von der Flüchtlingsunterkunft an der Alten Messe zum Deutschen Platz. Vor der dort angesiedelten Einrichtung gab es einen Redebeitrag, anschließend ging der Demozug weiter in Richtung Innenstadt. Laut Augenzeugen gab es keine Zwischenfälle.

Geflüchtete Frauen haben am Donnerstag in Leipzig unter dem Motto „Wir werden immer lauter! Alle Lager abschaffen!“ demonstriert. Etwa 60 bis 80 Teilnehmer zogen ab 14 Uhr von der Flüchtlingsunterkunft an der Alten Messe zum Deutschen Platz.

Zur Bildergalerie

Der Aufzug wurde von der Organisation „Women in Exile“ organisiert. Die Gruppierung will deutschlandweit auf die Situation von geflüchteten Frauen aufmerksam machen und gemeinsam mit ihnen gegen Rassismus, Sexismus, Abschiebung und andere Probleme protestieren.

Im Vorfeld der Demonstration gab es bei der Bewerbung Konflikte, wie die Veranstalter mitteilten. Laut ihren Angaben verboten Sicherheitskräfte der Unterkunft an der Straße des 18. Oktober Aktivistinnen, Info-Flyer an Bewohnerinnen zu verteilen. Außerdem seien sie von der Security bedroht worden, hieß es – obwohl sich die Veranstalter außerhalb der Unterkunft befunden hätten. Ein Mitglied einer Leipziger Vorbereitungsgruppe erklärte: „Es ist skandalös, wie wir und auch Frauen im Lager bedroht, eingeschüchtert und daran gehindert werden, uns unsere Rechte bewusst zu machen.“

jhz / boh

Alte Messe Leipzig 51.318107 12.402905
Alte Messe Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr