Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gegen Stadionneubau: Jung will RB Leipzig in der Innenstadt halten

Angebliches Geheimtreffen Gegen Stadionneubau: Jung will RB Leipzig in der Innenstadt halten

Oberbürgermeister Burkhard Jung soll RB-Boss Dietrich Mateschitz ein Grundstück für einen Stadionneubau angeboten haben, heißt es in einem Medienbericht. Jetzt kommt das Dementi aus dem Neuen Rathaus.

RB Leipzig soll nach dem Willen der Stadt im angestammten Stadion bleiben.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Wird hinter den Kulissen doch schon intensiver an einem Stadion-Neubau in Leipzig gearbeitet, als bisher bekannt? Die Verantwortlichen im Neuen Rathaus sagen: „Nein“. Die Stadt habe RB kein Grundstückangebot unterbreitet, weder an der Neuen Messe noch anderswo und widerspricht damit Medienberichten vom Montag.

Die Bild-Zeitung berichtet von einem angeblichen Geheimtreffen zwischen Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und RB-Boss Dietrich Mateschitz in Salzburg. Jung soll dem Bericht zufolge ein „besonderes Angebot“ im Gepäck gehabt haben. Demnach habe er eine Fläche zwischen Messe-Allee und der A 14, östlich der Messehallen, für eine neue Fußball-Arena vorgeschlagen.

Nun das Dementi. Die Stadt verfolge das Ziel, dass RB auch künftig im Stadion am Elsterbecken spielt. „Die Red-Bull-Arena kann zu Fuß vom Bahnhof erreicht werden und sie hat eine gute Straßenbahnanbindung. Vor allem aber verankert sie den Fußball und den Verein in der Stadt und in der Stadtgesellschaft“, sagte Jung. Er werde sich in Gesprächen mit dem Verein auch weiter dafür einsetzen, dass im Zentrum der Stadt Fußball gespielt wird.

Nach LVZ-Informationen liegt bereits eine Bauvoranfrage für die Erweiterung der Red Bull Arena auf 55.000 Plätze vor. RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff betonte im LVZ-Interview vor vier Wochen, dass das letzte Wort über die Stadionfrage noch in diesem Jahr gesprochen werde.

„Wir machen unsere Entscheidung nicht abhängig davon, ob es dem Trainer, den Spielern, den Fans oder mir in der Red Bull Arena gefällt, sondern welcher Standort gut für die weitere Entwicklung des Vereins ist. Wir müssen – wie jeder andere Klub – möglichst viele Einnahmen generieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Im Bereich der Vermarktung sind wir da auf einem guten Weg. Eine der wichtigsten wirtschaftlichen Kennziffern ist in diesem Zusammenhang das Stadion“, sagte Mintzlaff.

Von Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr