Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gekonnte Förderung und Eigeninitiative - Wie die Leipziger Georg-Schwarz-Straße aufblüht

Gekonnte Förderung und Eigeninitiative - Wie die Leipziger Georg-Schwarz-Straße aufblüht

Das Quartier um die Georg-Schwarz-Straße in Leipzig-Leutzsch soll an Attraktivität gewinnen. Mit einer sanierten Straße, restaurierten Fassaden und neuen Geschäften wie dem kleinen Kräuterladen von Juliane Eichentopf.

Voriger Artikel
Orkan „Joachim" zieht Richtung Nordosten mit Spitzengeschwindigkeiten weiter
Nächster Artikel
Gerhardscher Pavillon im Leipziger Clara-Zetkin-Park nach Restaurierung übergeben

Juliane Eichentopf, künftige Betreiberin eines schmucken Kräuterlädchens in Leipzig-Leutzsch, erhält Gelder aus dem Verfügungsfonds.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Ein Werkzeug bei der Neugestaltung stellt der sogenannte Verfügungsfonds dar, mit dem kleine Investitionen gefördert werden. Wer Geld bekommt, entscheiden Anwohner und lokale Gewerbetreibende.

Um ihr Ladengeschäft „Auenland Kräuter" eröffnen zu können, musste Juliane Eichentopf neue Fenster einbauen sowie Strom- und Wasserleitungen verlegen lassen. Die Fassade wurde neu verputzt und der Dielenfußboden des nur 17 Quadratmeter großen Geschäfts wurde abgeschliffen. Viele der Arbeiten übernahm die künftige Kräuterfrau selbst, dennoch beliefen sich die Gesamtkosten am Ende auf 5800 Euro. Kein Pappenstiel für einen Existenzgründer.

php695810ae2f201112161430.jpg

Leipzig. Das Quartier um die Georg-Schwarz-Straße in Leipzig-Leutzsch soll an Attraktivität gewinnen. Mit einer sanierten Straße, restaurierten Fassaden und neuen Geschäften wie dem kleinen Kräuterladen von Juliane Eichentopf. Ein Werkzeug bei der Neugestaltung stellt der sogenannte Verfügungsfonds dar, mit dem kleine Investitionen gefördert werden. Wer Geld bekommt entscheiden Anwohner und lokale Gewerbetreibende.

Zur Bildergalerie

Damit die Georg-Schwarz-Straße auch an ihrem hinteren Ende einen Glanzpunkt erhält, wurde „Auenland Kräuter" durch das Amt für Stadtentwicklung mit Mitteln des Verfügungsfonds unterstützt. Aus diesem Topf werden kleinere Investitionen vor Ort gefördert. Voraussetzung ist, dass der Investor die Hälfte der Gesamtsumme durch Eigenmittel aufbringt. Die städtische Behörde vergibt die Gelder auf Empfehlung des Magistralenrats - eines lokalen Gremiums aus Anwohnern, Gewerbetreibenden und Vereinsvertretern. Bis 2015 stehen dem Verfügungsfonds 250.000 Euro zur Verfügung.

Am Freitag überreichte der Leiter des Stadtentwicklungsdezernats, Karsten Gerkens den Zuwendungsbescheid an Juliane Eichentopf, teilte die Stadtverwaltung mit. Im Januar 2012 soll das Kräuterlädchen in der Georg-Schwarz-Straße 170 eröffnen. Das Geschäft im Stil der Zeit um 1900 hält dann neben Kräutern, Gewürzen, Likören auch Tees und ausgelesene Kakaos für seine Kunden bereit.

phpypaQoD20111216224736.jpg

Das Haus Georg-Schwarz-Straße 7 (Mitte), Sitz von kunZstoffe e.V.. Mit beschedenen Mitteln wurde hier viel erreicht.

Quelle: Regina Katzer

Dass mit diesen vergleichsweise kleinen Beträgen große Hilfen möglich gemacht und Initiativen geweckt werden, sieht man am Haus Nummer 7 in der Georg-Schwarz-Straße. Hier hat der Verein kunZstoffe e.V. seit 2009 seinen Sitz. Insgesamt 14.000 Euro flossen in die Sanierung des Daches, der Fassade und in neue Türen und Fenster. "Aufgrund der 50-prozentigen Förderung im Rahmen des Verfügungsfonds haben wir uns entschlossen, noch einmal die gleiche Summe an Eigenmitteln draufzulegen", so Vereinsmitglied Roman Grabolle.

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr