Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geld für Kirchentag – Stadt Leipzig machte Druck

Reformationsjubiläum Geld für Kirchentag – Stadt Leipzig machte Druck

Die Stadt Leipzig als Fördermittelgeber wird den gerade zu Ende gegangenen „Kirchentag auf dem Weg“ kritisch analysieren. Das kündigte Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (Die Linke) am Dienstag auf LVZ-Anfrage mit. Ihr Dezernat werde „eine detaillierte Auswertung inklusive der Verwendung der Leipziger Fördermittel“ vorbereiten.

Der Eröffnungsgottesdienst des „Kirchentages auf dem Weg“ in Leipzig. Das Protestantentreffen zog insgesamt deutlich weniger Gäste an als erwartet.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Die Stadt Leipzig als Fördermittelgeber wird den gerade zu Ende gegangenen „Kirchentag auf dem Weg“ kritisch analysieren. Das kündigte Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (Die Linke) am Dienstag auf LVZ-Anfrage mit. Ihr Dezernat werde „eine detaillierte Auswertung der Veranstaltung inklusive der Verwendung der Leipziger Fördermittel“ vorbereiten. Diese solle dem Stadtrat nach der Sommerpause vorgelegt werden.

Wie berichtet, hatte die Kommune dem ausrichtenden Verein Reformationsjubiläum 2017 mit 950 000 Euro unter die Arme gegriffen. Leider, so Jennicke, sei der Kirchentag „bei den Besucherzahlen unter den Prognosen der Veranstalter zurückgeblieben“. Die Chefin des Kulturdezernates bestätigte exklusive LVZ-Informationen aus der Vorwoche, wonach es im Vorfeld des Protestantentreffens eine Krisensitzung gegeben habe, bei der die Organisatoren die beiden Fördermittelgeber – Kommune und Freistaat Sachsen (Zuschuss: 2,25 Millionen Euro) – über die offenbar prekäre Vorverkaufssituation informierten. Bei dieser Beratung Anfang April hätten Stadt und Land von der Geschäftsführung des Jubiläumsvereins „vor Auszahlung der abschließenden Rate einen Maßnahmen- und modifizierten Finanzierungsplan“ gefordert. Über diesen sei am 9. Mai im Kultusministerium in Dresden beraten worden. Die Veranstalter hätten dabei versichert, „die ausbleibenden Einnahmen durch geringere Kosten für Unterbringung (Schulmieten) und Öffentlichen Personennahverkehr (Zahlungsgrundlage ist die Anzahl der Dauerkarten) sowie durch die Straffung der Veranstaltungsinfrastruktur zu kompensieren“, erläuterte Jennicke. Um die Durchführung des hochwertigen Programms zu sichern, hätten sich der Freistaat Sachen und die Stadt Leipzig entschieden, die letzte Zahlung der Zuwendung vorzunehmen. Zugleich sei den Kirchentagsorganisatorren „sehr deutlich gemacht worden, dass eventuell entstehende Verluste in keinem Fall durch die öffentliche Hand ausgeglichen würden“, betonte die Bürgermeisterin.

Der „Kirchentag auf dem Weg“ hatte ursprünglich mit 40 000 bis 50 000 zahlenden Teilnehmern gerechnet. Tatsächlich wurden nur rund 7500 Dauer-, Tages- oder Einzelveranstaltungstickets abgesetzt.

Von Dominic Welters

Voriger Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr