Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Generationswechsel bei Messestadt-Verkehrswacht in Leipzig
Leipzig Lokales Generationswechsel bei Messestadt-Verkehrswacht in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.02.2017
Die neue Geschäftsführerin Grit Blümle. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Generationswechsel bei der Messestadt-Verkehrswacht geht weiter: Nachdem im März 2016 der langjährige Vorsitzende Rolf Michael (75) sein Amt an Wunschnachfolger Andreas Retsch (60) übergeben hatte (die LVZ berichtete), folgt ihm nun seine gleichaltrige Ehefrau Ulla. Sie ist seit 1991 im Verein, war seit Mitte der 1990-er Jahre Geschäftsführerin. Mit dem Jahreswechsel gab sie den Staffelstab weiter an Grit Blümle (56).

Ulla Michael freut sich auf mehr Freizeit, will mit ihrem Mann – beide sind seit 50 Jahren verheiratet – noch viele Reisen machen, wenn die Gesundheit mitspielt. 2017 ist etwa eine Schiffsreise nach Grönland geplant. „Wir bleiben aber der Verkehrswacht weiter treu, übernehmen noch die eine oder andere Aufgabe“, versicherte die Rentnerin. Deshalb hat sie mit ihrem Mann noch an einem Lehrgang des Deutschen Verkehrssicherheitsrates in Gotha teilgenommen, um für weitere drei Jahre Verkehrsteilnehmerschulungen für Senioren durchführen zu können. Als Erfolge bezeichnet sie rückblickend etwa die Einrichtung der Jugendverkehrsschulen für Fahrradausbildung – und die Tatsache, dass der Verein immer liquid war.

Daran will Nachfolgerin Grit Blümle anknüpfen. Die gelernte Finanz- und Industriekauffrau ist mit den Strukturen längst vertraut, schließlich ist sie seit 2010 bei der Verkehrswacht, war seither verantwortlich für die Verkehrserziehung der Kinder. „Das liegt mir am Herzen, denn die Kleinen sind ja unsere künftigen Rad- und Autofahrer. Und das gegenseitige Verständnis aller Verkehrsteilnehmer ist mir besonders wichtig.“ Sie möchte die Arbeit in den bewährten Bahnen fortführen. „Allerdings steht auch die Verkehrswacht vor neuen Herausforderungen, allein schon durch die modernen Kommunikationsmittel“, so Blümle. Um mehr Leute zu erreichen, will sie den Verein auch in den sozialen Medien etablieren, plant etwa einen eigenen Facebook-Auftritt der aktuell 61 Mitglieder zählenden Verkehrswacht.

Unterstützt wird sie nicht nur vom engagierten Vorsitzenden Andreas Retsch, sondern auch von ihren Mitarbeitern Herbert Kreibich, der etwa die Fahrräder von den Jugendverkehrsschulen instand hält und repariert, sowie von Elena Ehrenburg. „Und wir haben einen tollen Vorstand, der mir den Rücken stärkt“, lobt Blümle.

Von Frank Döring

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der höchste Wert seit 17 Jahren – der Umsatz von Konsum Leipzig ist angestiegen, die Kundenzahlen ebenso. Das Unternehmen hat die Verträge der Vorstände deshalb verlängert.

01.02.2017

Häusliche Gewalt - dass ihr nicht nur Frauen sondern auch Männer zum Opfer fallen können, wird gerne vergessen, Hilfsangebote sind rar. Für Betroffene in Leipzig und Dresden stehen ab sofort geschützte Wohnungen bereit.

01.02.2017

Die Stadt Leipzig hat auch für 2017 den Louise-Otto-Peters-Preis ausgeschrieben. Mit 5000 Euro soll in diesem Jahr eine Organisation geehrt werden, die sich für die Gleichstellung zwischen Frauen und Männern einsetzt.

01.02.2017
Anzeige