Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Georg-Schumann-Straße im Leipziger Norden wird ab September ausgebaut
Leipzig Lokales Georg-Schumann-Straße im Leipziger Norden wird ab September ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:49 09.04.2014
Auf der Georg-Schumann-Straße wird ab September gebaut. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Kosten belaufen sich auf etwa 730.000 Euro, wovon knapp die Hälfte die Stadt Leipzig übernimmt.  

Im Herbst soll nicht nur der Asphalt der Fahrbahn verstärkt werden, zudem sei eine Linksabbiegerspur geplant. Außerdem soll eine Ampelanlage an der Kreuzung Pittlerstraße gebaut und die Straßenbeleuchtungen erneuert werden.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufgrund des 38. Stadtwerke Leipzig Marathons kommt es am Sonntag zwischen acht und 16 Uhr zu zahlreichen Umleitungen und Verzögerungen des Straßenbahn- und Busverkehrs.

09.04.2014

Eine Leipziger CDU-Stadträtin ringt weiter um die offizielle Würdigung des Kammmolch-Habitats im Stadtteil Paunsdorf. Sabine Heymann, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten, will am Mittwoch in der Ratsversammlung vorschlagen, die Gewässer im Naherholungsgebiet „Grüner Bogen“ mit Kammmolchsee oder Kammmolchteich zu benennen.

09.04.2014

Auf dem Markt im Stadtteil Volkmarsdorf ist am Mittwochvormittag eine Gedenktafel für Ernst Thälmann eingeweiht worden. 84 Jahre nach einer Wahlkampfrede des berühmten Kommunisten an dieser Stelle enthüllte Kulturbürgermeister Michael Faber das Denkmal am Gebäude der Zollikoferstraße 23. Parallel zur Zeremonie wurde der Platz an der Lukaskirche von Ernst-Thälmann-Platz in Volkmarsdorfer Markt umbenannt.

09.04.2014
Anzeige