Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gericht beantragt Aufhebung der Immunität von Juliane Nagel

Anklage aus 2014 Gericht beantragt Aufhebung der Immunität von Juliane Nagel

Eine Anklage aus dem Jahr 2014 könnte nun zum Prozess gegen Landtagspolitikerin Juliane Nagel (Die Linke) führen. Damals soll sie die frühere Bürgerrechtlerin Angelika Kanitz bei einer rechten Demo bedroht haben. Sie weist die Vorwürfe zurück.

Linkenpolitikerin Juliane Nagel
 

Quelle: dpa

Leipzig. Das Amtsgericht Leipzig hat beim Sächsischen Landtag die Aufhebung der Immunität von Linkenpolitikerin Juliane Nagel beantragt. Wie ein Sprecher des Justizministeriums gegenüber LVZ.de bestätigte, befasst sich nun der Immunitätsausschuss mit der Angelegenheit.

Hintergrund ist eine Strafanzeige der ehemaligen DDR-Bürgerrechtlerin Angelika Kanitz. Sie nahm im Mai 2014 an einer Demonstration der NPD-Jugendorganisation JN auf dem Lindenauer Markt teil. Dabei sei sie von Nagel mit den Worten bedroht worden, die nächste Nazidemo erlebe sie mit einem Zettel am Zeh, so Kanitz gegenüber Pressevertretern.

Die Staatsanwaltschaft erhob bereits im August 2014 Anklage. Da Juliane Nagel bei der Landtagswahl im Herbst vergangenen Jahres das Direktmandat im Leipziger Süden gewann, genießt sie seitdem als Abgeordnete durch die Immunität Schutz vor Strafverfolgung. Um das Verfahren nun weiterführen zu können, muss dieser Status aufgehoben werden. Laut Landtagspräsidium will der Ausschuss zeitnah über den Antrag entscheiden.

Gegenüber LVZ.de sagte Nagel, sie sei von dem Antrag überrascht worden, sehe einem möglichen Prozess aber gelassen entgegen. Die erhobenen Vorwürfe seien haltlos. „Das ist gar nicht meine Sprache“, sagte sie in Bezug auf die ihr vorgeworfene Formulierung. Zudem habe Kanitz bislang keine Zeugen für ihre Aussage benannt. „Wenn es nun sein muss, dass die Sache vor Gericht ausgefochten werden soll, dann ist das eben so. Ich habe keine Angst davor“, so die Abgeordnete.

Die Politikerin hatte die ehemalige Bürgerrechtlerin im Gegenzug wegen übler Nachrede angezeigt. Darüber soll aber erst später verhandelt werden.

Von chg

Leipzig, Lindenauer Markt 51.337184 12.334672
Leipzig, Lindenauer Markt
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr