Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gerichtsentscheidung im KWL-Skandal vertagt
Leipzig Lokales Gerichtsentscheidung im KWL-Skandal vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 14.07.2010
Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig/London

Das bestätigte ein Sprecher der kommunalen Dachgesellschaft LVV. Der High Court of Justice wolle seine Entscheidung zwischen dem 12. August und dem Monatsende bekanntgeben. Das Gericht hatte sich seit Dienstag mit dem Fall beschäftigt. UBS sieht für einen Prozess um die Rechtmäßigkeit von Verträgen über hochriskante Finanzwetten London als Gerichtsstand.

Die KWL und damit die Stadt haben Klage am Unternehmenssitz in Leipzig eingereicht. Beklagte sind neben der UBS auch die ebenfalls an den Finanzwetten beteiligten Banken Debfa und LBBW. Die Transaktionen (CDO) haben sich inzwischen nahezu als Totalausfälle erwiesen. Die Kommunalen Wasserwerke und damit die Stadt sehen sich Bankforderungen in Höhe von 285,5 Millionen Euro gegenüber, deren Zahlung sie verweigern.

Die Verträge waren 2006 und 2007 von den inzwischen entlassenen Geschäftsführern Klaus Heininger und Andreas Schirmer an den Aufsichtsgremien vorbei abgeschlossen worden. Heininger war nach einem Haftprüfungstermin aus der Untersuchungshaft entlassen worden, sitzt aber nach einer Beschwerde der Generalstaatsanwaltschaft wieder hinter Gittern. Er hatte zugegeben, von den Vermittlern des Geschäfts - zwei Managern des Finanzdienstleisters Value Partners - bestochen worden zu sein.

Wenn der Gerichtsstand feststeht, wird es im eigentlichen Prozess um die Wirksamkeit der abgeschlossenen Verträge gehen. Nach Ansicht von Leipzig sind die Verträge nichtig, weil die ehemaligen Geschäftsführer nicht berechtigt waren, sie abzuschließen und weil die Banken dies auch hätten wissen müssen. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sonnenhungrige können am Donnerstag im Schreberbad bis 22 Uhr in die kühlen Fluten abtauchen. Wie die Sportbäder Leipzig GmbH mitteilte, öffnet das Freibad wegen des hochsommerlichen Wetters länger.

14.07.2010

Wer sich über das geplante Verkehrskonzept Zoo informieren möchte, ist am Donnerstag im Verwaltungsgebäude des Zoos richtig. Ab 18.30 Uhr informieren dort die Verantwortlichen des Tierparks und Vertreter des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt über den aktuellen Verfahrensstand sowie die konkreten Umsetzungsvorschläge.

14.07.2010

Fast 30 Prozent der Hundehalter in Leipzig  haben sich bei einer Kontrolle des Ordnungsamtes nicht an die Regelungen der Polizeiverordnung gehalten. Wie die Verwaltung am Mittwoch mitteilte, hatten Stadtordnungsdienst und Mitarbeiter des Bürgerdienst LE vom 16. bis zum 30. Juni insgesamt 347 Hundehalter kontrolliert und dabei zahlreiche Verstöße registriert.

17.07.2015
Anzeige