Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Geschichte der Rannischen Vorstadt bei einer Führung kennenlernen
Leipzig Lokales Geschichte der Rannischen Vorstadt bei einer Führung kennenlernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 03.06.2010
Anzeige

Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Hinrichsenstraße 10. Bevor es zu Fuß losgeht, wird eine kurze Videopräsentation gezeigt, die einige Daten der Leipziger Stadtgeschichte beschreibt. Während des Rundgangs wird die Historie des Viertels mit Anekdoten, Geschichten und mit Hilfe von Karten- und Bildmaterial erläutert.

Die Rannische Vorstadt, auch Ranstädter Vorschau genannt, entstand im 12. Jahrhundert auf Höhe der jetzigen Leibnizstraße und wurde durch das Äußere Rannische Tor abgeschlossen. Wegen der beiden durch sie verlaufenden Mühlgräben lebten hier vor allem Fleischer, Gerber, Färber und Fischer.

ahr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des tödlichen Unfalls bei archäologischen Ausgrabungen in Leipzig hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Grabungsleiter erhoben. Dem 47-Jährigen werde fahrlässige Tötung vorgeworfen, sagte Behördensprecher Ricardo Schulz am Donnerstag.

03.06.2010

Die Landesdirektion Leipzig hat der Stadt einen Zuwendungsbescheid für den Ausbau eines weiteren Abschnitts des Tangentenvierecks erteilt. Dem Zuwendungsantrag liegt die Planung für den westlichen Teil des Vierecks Nord zugrunde.

02.06.2010

Als Griechenland sich im Elfmeterschießen durchsetzt, ist der Jubel riesig. Die Spieler laufen auf ihren Torhüter zu. Es bildet sich eine Traube im Tor der jungen Hellenen.

02.06.2010
Anzeige