Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gesprächsrunde mit Flüchtlingen in Leipzig-Eutritzsch soll Vorurteile abbauen
Leipzig Lokales Gesprächsrunde mit Flüchtlingen in Leipzig-Eutritzsch soll Vorurteile abbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 09.04.2015
(Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Ziel der Runde sei es, der zunehmend feindlichen Stimmung gegenüber Asylsuchenden in Leipzig auf lokaler Ebene entgegenzutreten.

„Wir möchten zunächst einmal Einblick in das hiesige Asylrecht geben. Wir hoffen damit an Vorurteilen rütteln zu können, die in Begriffen wie ‚Sozialschmarotzer’ oder ‚Wirtschaftsflüchtling’ mitschwingen“, so Sprecher Marion Simmerl in einer Mitteilung. Im Anschluss sollen dann auch Asylbewerber zu Wort kommen. Denn in der seit Wochen schwelenden öffentlichen Diskussion werde zuviel nur über Flüchtlinge, anstatt mit ihnen gesprochen, findet Simmerl.

Gerade auch in der aktuellen Situation sei ein solcher Austausch von besonderer Bedeutung. „Die Ereignisse der letzten Wochen und Monate zeigen uns abermals, wie wichtig es ist, Räume für Dialog und Gespräch zwischen den alten und neuen AnwohnerInnen zu bieten“, so Simmerl mit Verweis auf den Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in Tröglitz und die fremdenfeindliche Stimmung bei den Legida-Demonstrationen in der Messestadt.

Die Gesprächsrunde am Dienstag im Geyserhaus ist bereits die dritte Bündnis-Veranstaltung in diesem Jahr. Zuvor wurde in Wiederitzsch mit Anwohnern diskutiert und eine Kunstausstellung zum Thema Flucht eröffnet. In der Initiative „Auf gute Nachbarschaft“ engagieren sich unter anderem die Jusos Sachsen, die Gruppe „Engagiert für Flüchtlinge in Leipzig“ und der „Initiativkreis: Menschen. Würdig.“ Unterstützt wird das Projekt von der Stadt Leipzig.

Diskurs „Begegnung schaffen“ im Geyserhaus (Kleiststraße 52), 14. April um 18.30 Uhr. Einlass ab 18 Uhr.

Weitere Termine: aufgutenachbarschaft.blogsport.de

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den rund 140 Mitgliedsvereinen des Kreisverbandes Leipzig der Kleingärtner Westsachsen steht neue Aufregung ins Haus: Die Verbandsspitze lehnt es ab, im Mai eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, wie es 15 Vereine beantragt hatten.

08.04.2015
Lokales Straßenbau an der Berliner Brücke beginnt - Gewerbepark mit hunderten Jobs: Das neue Leben der Wollkämmerei

An der Berliner Brücke - wo sich bis vor wenigen Jahren die älteste deutsche Wollkämmerei befand - entsteht jetzt ein großer Gewerbepark. Die Arbeiten für den Bau der 250 Meter langen Erschließungsstraße samt Wendehammer beginnen in den nächsten Tagen.

26.09.2016

Bei den Demonstrationen des islamfeindlichen Bündnisses Legida laufen regelmäßig gewaltbereite Hooligans aus dem Umfeld diverser Fußballvereine mit. Das geht aus mehreren kleinen Anfragen des Landtagsabgeordneten André Scholl (Die Linke) hervor.

08.04.2015
Anzeige