Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gesucht: Junge Berater für Nummer gegen Kummer

Gesucht: Junge Berater für Nummer gegen Kummer

Es hat sich längst herumgesprochen - bei Kummer können Heranwachsende gern mal diese Nummer wählen: Am Kinder- und Jugendtelefon lässt sich wochentags Hilfe von erwachsenen Beratern holen.

Voriger Artikel
Flüchtlinge ziehen ins Fechner-Gymnasium Leipzig – Grüne gegen Massenunterkünfte
Nächster Artikel
Eltern kritisieren Asylbewerber-Unterkunft in Leipzig-Schönefeld – Stadt lädt zu Infoabend ein

Das Kinder- und Jugendtelefon sucht noch Mitstreiter.

Quelle: dpa

Leipzig. Sonnabends indes beraten da ausschließlich Jugendliche die Anrufer. Bundesweit gibt es das Projekt in 17 Städten. Hier in Leipzig läuft es in Regie des Deutschen Kinderschutzbundes. Und der könnte an der jugendlichen Beraterfront - sie besteht aktuell aus neun Mädels und Jungs - jetzt durchaus Zuwachs gebrauchen.

Im Schnitt wählen in Leipzig an die 70 sorgengeplagte Sprösslinge täglich die Kummer-Nummern (0800 111 03 33 oder 11 61 11). Alle Gespräche, auch vom Handy aus, sind gratis, erscheinen nicht auf der Telefonrechnung, werden anonym behandelt. Ganz unterschiedlicher Natur seien die Probleme: Von Liebeskummer über Mobbing und Drogengebrauch bis hin zu Gewalt in der Familie oder in der Schule reichten die Themen, sagt Antje Möhring, die Projektleiterin des Kinder- und Jugendtelefons. "Die Anrufe spiegeln die Vielfalt an Lebenslagen der Jugendlichen wider."

Um gut auf die Anrufe eingehen zu können, werden die jungen Berater - sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein - in 90 Stunden auf ihre Tätigkeit vorbereitet. "In erster Linie geht es darum, Gespräche gestalten zu können, Konflikte zu filtern und sich immer wieder über die eigene Position im Gespräch klar zu werden", erklärt Möhring. "Erst danach geht es um Aspekte wie Entwicklungspsychologie, Drogenkonsum, häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch - Wichtig ist immer wieder, seine eigenen Grenzen zu erkennen und sich vor einer Überforderung zu schützen, denn nur so kann ein Gespräch zustande kommen, das dem Anrufer tatsächlich hilft." Um selbst mit schwierigen Situationen fertig zu werden, gebe es jeden Monat eine Supervision, bei der sich die jugendlichen Berater austauschen und mit einem Psychologen die Gespräche, die sie besonders bewegt haben, besprechen können. "Man kann aber auch viel Spaß an dem Telefon haben, denn nicht alle Anrufe sind so schwer in ihrer Tragweite", fügt Möhring noch hinzu.

Wer junger Berater beim Kinder- und Jugendtelefon werden mag, kann sich bei Antje Möhring melden: Telefon (0341) 12 45 71 75; kjt@dksb-leipzig.de. Näheres im Internet unter: www.dksb-leipzig.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.11.2013

Angelika Raulien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr