Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gewandhausorchester und Opernsänger spielen in Grundschule Engelsdorf

Gewandhausorchester und Opernsänger spielen in Grundschule Engelsdorf

Als die Königin der Nacht anfängt zu singen, steht einem Mädchen der Mund offen. Ein anderes guckt gespannt auf die Musiker des Gewandhauses, die nur wenige Meter vor ihr spielen.

Voriger Artikel
Leipziger Feuerwehr erhält für 1,2 Millionen Euro zwei neue Hightech-Fahrzeuge
Nächster Artikel
Drei Klagen gegen A14-Nordverlängerung beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig

Milko Milev und Jennifer Porto singen als Papageno und Papagena in der Grundschule Engelsdorf.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Die zwei Mädchen und circa 160 andere Kinder sind aber nicht in der Oper, sondern in ihrer eigenen Grundschule, der Christoph-Arnold-Schule in Engelsdorf.

Ein Ensemble des Gewandhauses und der Oper spielte am Dienstag für die dritten und vierten Klassen. „Papageno und die Zauberflöte“. Sechs Opernsänger und 24 Musiker machten aus der Aula für 60 Minuten eine kleine Oper. Gundula Nowack, Spielleiterin an der Oper, hat aus der großen Zauberflöte „das Wichtigste rausgesucht und auf Märchen getrimmt“, wie sie selber sagt. Was den Kindern beim Verständnis hilft: Die Figur des Papageno führt durch das ganze Stück und erzählt die Handlung. „Es war keine Schwierigkeit für mich, den Stoff kindgerecht zu machen. Ich beschäftige mich seit 35 Jahren mit der Zauberflöte und musste meinen Kindern, als sie klein waren, die Oper schon erklären“, sagte Nowack.

php6a838008bb201006011553.jpg

Ein Ensemble des Gewandhauses und der Oper hat vor 160 Schülern am Dienstag in der Christoph-Arnold-Grundschule in Engelsdorf gespielt. Die sechs Sänger und 24 Musiker spielten "Papageno und die Zauberflöte", eine kindgerechte Fassung der Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart. Vor der Aufführung konnten die Kinder einen Blick hinter die Kulissen werfen.  

Zur Bildergalerie

Vor der Aufführung konnten die Kinder einen Blick hinter die Kulissen werfen. Zum Beispiel die Musiker Löcher in den Bauch fragen. Und unter Anleitung die Instrumente ausprobieren. Der neunjährige Timo nutzte die Gelegenheit. „Die Oboe klingt so schön. Deswegen wollte ich sie mal ausprobieren“, sagte er.

Viele Schüler schauten auch dem Sänger des Papageno und der Papagena-Sängerin beim Schminken zu. Der elf Jahre alte Marius fand es interessant, wie die Perücken angeklebt wurden. Und er freute sich auf die Vorstellung. Ebenso wie der Papageno, mit bürgerlichem Namen Milko Milev. „Es ist das Liebste, das ich mache“, so Milev. „Die direkten Reaktionen der Kinder sind super. Und sie machen einem nichts vor.“ So wie die zehnjährige Lea. „Ich freu’ mich drauf. Es ist mal was anderes und besser als Unterricht“, sagte sie.

Während der Vorstellung wurden die Grundschüler aktiv eingebunden, so dass sie fast die ganze Zeit bei der Sache blieben. Nach einer Stunde applaudierten die jungen Zuschauer kräftig und verlangten zweimal nach Zugabe. „Mir hat sehr gut gefallen, wie Papageno am Ende so schnell ‚pa-pa-pa’ gesungen hat“, sagte der neun Jahre alte Jordan. Aber nicht nur den Kindern gefiel der Auftritt in der Schule, auch den Erwachsenen. „Es ist schöner vor Kindern aufzutreten als vor Erwachsenen“, sagte Miho Tomiyasu, die im Gewandhausorchester Geige spielt. „Ihre Reaktionen zu sehen.“

Auch Jennifer Porto, die die Papagena singt, freute sich über ihren ersten Auftritt in einer Schule. „Die Kinder spielen mit, sind engagiert, lachen und quatschen miteinander“, sagt sie, während sie Autogramme gibt. „Es ist ein Glücksfall, dass ich gefragt wurde, hier mitzumachen.“ Der Glücksfall tritt für sie auch am Mittwoch ein, wenn sie für die ersten und zweiten Klassen singen darf.

Michael Dick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr