Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gewinnerentwurf für die Hauptbahnhof-Ostseite stehen fest
Leipzig Lokales Gewinnerentwurf für die Hauptbahnhof-Ostseite stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 30.10.2015
Gerade ist die Hauptbahnhof-Ostseite noch ein einfacher Parkplatz. Quelle: Wolfgang Zeyen
Leipzig

Die Zukunft für die Hauptbahnhof-Ostseite ist entschieden und kann von den Bürgern begutachtet werden. Die Stadt Leipzig teilte mit, dass die drei Gewinnerentwürfe für die Neugestaltung des Areals vom 3. Bis 13. November im Stadtbüro in der Katharinenstraße 2 besichtigt werden können. Insgesamt hatten sich 13 Architekturbüros beworben. Der Gewinnerentwurf kommt aus Dortmund von der Gerber Architekten GmbH.

An der Hauptbahnhof-Ostseite sollen ein Mittelklassehotel und ein Hotel in der unteren Preisklasse entstehen. Außerdem wird ein Parkhaus mit integriertem Busterminal für Fernbusse gebaut.

Der Bau könnte in der zweiten Jahreshälfte 2016 beginnen und Anfang 2018 abgeschlossen sein.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut einer am Freitag veröffentlichten Studie aus Leipzig werden Feuerwehr und Technisches Hilfswerk als gemeinwohlförderlichste Organisationen eingestuft. Auf dem letzten Platz landete hingegen eine große Boulevardzeitung.

30.10.2015

Im Zuge der aufwendigen Straßensanierungen werden in der Südvorstadt und am Ring die Straßenschilder ausgewechselt. Bis Mitte November sollen circa 400 graffitifeste Schilder an den Kreuzungen befestigt werden.

30.10.2015

Am Freitag demonstrierte die „Offensive für Deutschland“ im Leipziger Zentrum-Nord vor der Michaelis-Kirche. Statt der erwarteten 500 Teilnehmer konnte Ex-Legida-Frontmann Silvio Rösler nur etwa 20 Teilnehmer um sich scharen. Auf Seiten der Gegendemonstranten waren es deutlich mehr.

30.10.2015