Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Gleise und Haltestellen fertig: Bauprojekt Lützner Straße in Leipzig geht in die letzte Phase
Leipzig Lokales Gleise und Haltestellen fertig: Bauprojekt Lützner Straße in Leipzig geht in die letzte Phase
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 27.08.2014
Das Bauprojekt Lützner Straße geht in die Endphase. (Archivbild) Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Dies teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Mittwoch mit.

Erstmalig verkehren die Bahnen ab der kommenden Woche über die neuen Gleise zwischen Henrietten- und Plautstraße. Im Bereich zwischen der Eisenbahnbrücke und der Plautstraße wird zukünftig ein separater Bahnkörper mit Rasengleisen verwendet. Dabei werden auch die modernisierten Inselhaltestellen Credéstraße und Lindenau, Bushof angesteuert.

In drei Monaten soll auf der Lützner Straße die Fahrbahn komplett fertig gestellt sein, hieß es seitens der Verkehrsbetriebe. Voraussichtlich ab dem 6. Oktober kann der Autoverkehr wieder stadtauswärts durch den Baubereich fließen. In Richtung Innenstadt bleibt die bekannte Umleitung noch bis zum 18. November bestehen.

Bis November dieses Jahres wollen die Leipziger Verkehrsbetriebe das Mega-Projekt zu den Akten legen. Seit April 2011 modernisieren die LVB gemeinsam mit dem Verkehrs- und Tiefbauamt sowie den Wasserwerken den Abschnitt auf rund zwei Kilometern Länge.

Im Leipziger Süden geht es baustellentechnisch ebenfalls planmäßig voran: Auf der Karl-Liebknecht-Straße soll bis Mitte September der erste Bauabschnitt beendet werden.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Infektionsmediziner des Leipziger Klinikums St. Georg stellen sich auf die mögliche Aufnahme von Ebola-Patienten ein. „Wenn das so weitergeht in Afrika, werden wir als spezialisiertes Behandlungszentrum sicher auch angefragt werden“, sagte Prof. Bernhard Ruf, Chefarzt der Klinik für Infektiologie, Tropenmedizin und Nephrologie, am Mittwoch in Leipzig.

27.08.2014

Die Leipziger Grünen kritisieren die Sicherheitszone entlang der Eisenbahnstraße scharf. „Streifenpolizisten erhöhen das Sicherheitsgefühl der Bürger“, so Grünen-Vorstand und Landtagskandidat Jürgen Kasek.

27.08.2014

René Hobusch, FDP-Vorsitzender im Leipziger Stadtrat, hat Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) dazu aufgerufen, das Stadtoberhaupt der israelischen Partnerstadt Herzliya zum Leipziger Lichtfest einzuladen.

27.08.2014
Anzeige