Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Göring-Eckardt wirbt in Leipzig-Plagwitz für Schwarz-Grün
Leipzig Lokales Göring-Eckardt wirbt in Leipzig-Plagwitz für Schwarz-Grün
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 29.08.2017
Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt (Grüne; Mitte) diskutiert mit Volker Holzendorf (rechts) und Claudia Maicher (links) in der Karl-Heine-Straße in Leipzig. Quelle: André Kempner
Leipzig

Eine Stunde "Townhall-Meeting" mit der Spitzenkandidatin der Grünen zur Bundestagswahl war für Dienstagabend in Leipzig versprochen. Lange bevor Katrin Göring-Eckardt an den Stehtisch in der früheren Eisengießerei im Westwerk trat, parkte draußen ein Wahlkampfmobil ihrer aktuellen "Zukunft-wird-aus-Mut-gemacht"-Tour: ein mintgrüner BMW 530e, Münchner Kennzeichen. "Was uns antreibt? Die Zukunft und ein Hybridmotor" stand auf der schnittigen Karosse.

Das Thema Mut spielte auch in der voll besetzten Halle immer wieder eine Rolle. Anfangs bemängelten mehrere Gäste, die Grünen würden sich zu wenig wirklich mutige Veränderungen auf die Fahnen schreiben. Göring-Eckardt konterte das mit Punkten aus dem Wahlprogramm. So würden die 20 dreckigsten Kohlekraftwerke Deutschlands sofort abgeschaltet, gegen Kinderarmut eine finanzielle Grundsicherung eingeführt und 25.000 zusätzliche Pflegekräfte in Krankenhäusern eingestellt, wenn es die Grünen am 24. September in die Regierung schaffen.

Mit einem Ergebnis "in Richtung zehn Prozent" wolle ihre Partei die FDP als potenziellen Partner der CDU/CSU überrunden. "Wenn wir uns darüber einig sind, dass die Klimaziele von Paris nicht mit einem Schulterzucken beiseite gelegt werden dürfen oder dass Deutschland keine Waffen nach Libyen schicken darf, dann müssen wir auch den Mut haben, uns mit Horst Seehofer an einen Tisch zu setzen und ihn in den Koalitionsverhandlungen dazu bringen", so die 51-Jährige Thüringerin, die übrigens bis 1988 - während ihres Theologiestudiums in Leipzig - in einem besetzten Haus in Lindenau wohnte.

Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Bundestagswahlkampf in Leipzig - Martin Schulz verspricht wieder Gerechtigkeit

Der Wahlkampf kommt langsam auf Touren: Am Dienstag sprach SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vor 1000 Anhängern in Leipzig. Er versprach ihnen Gerechtigkeit, wirkte kämpferisch, aber nach den schlechten Umfragewerten auch fahrig.

29.08.2017

Wer hat das schönste Gründach in der Messestadt? Noch bis Ende September können sich Interessierte für den „Leipziger Gründachpreis 2017“ des Amtes für Umweltschutz bewerben.

29.08.2017

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel ist am Abend zu einer Veranstaltung in der Alten Handelsbörse in Leipzig gekommen. 60 bis 70 Menschen protestierten in der Innenstadt gegen die Veranstaltung.

29.08.2017