Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Goldene Vanilleschote fürs Restaurant Zest

Vegane Küche in Leipzig Goldene Vanilleschote fürs Restaurant Zest

Der vegane Restaurantführer „vanilla bean“ hat zusammen mit Peta Deutschland anhand von über 6000 Bewertungen die 100 besten vegan-freundlichen Restaurants Deutschlands ausgezeichnet. Drei Leipziger Lokale sind unter den Top 100: Zest, Vleischerei und Symbiose. Das Zest ist unter den Besten der Besten wird mit der Goldenen Vanilleschote ausgezeichnet.

Benni von der Vleischerei mit einem veganen „Vöner“.
 

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Thematisch ist alles vertreten: Italienisch, Fast Food, gutbürgerliche Hausmannskost, Asiatisch, Rohkost, Eis und gemischte internationale Küche. In Berlin ist mit 26 Top-Lokalen die größte Fraktion beheimatet. München hat immerhin noch zehn Adressen platzieren können, in ganz Nordrhein-Westfalen waren es 23, in Bayern 18. Nur je eine Auszeichnung ging ins Saarland und nach Thüringen. Leer gingen Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein aus.

Der vegane Restaurantführer „vanilla bean“ hat zusammen mit Peta Deutschland anhand von über 6000 Bewertungen die 100 besten vegan-freundlichen Restaurants Deutschlands ausgezeichnet. Drei Leipziger Lokale sind unter den Top 100.

Zur Bildergalerie

Da kann sich doch Leipzig mit drei Vertretern unter den veganen Top 100 durchaus sehen lassen. Spitze und auf dem bundesweit mehr als beachtlichen vierten Rang ist das Restaurant Zest (Bornaische Straße 54) zu finden. Das Zest sei damit unter den Besten der Besten und werde mit der Goldenen Vanilleschote ausgezeichnet, teilte der Restaurantführer mit. Aber auch die Vleischerei (Zschochersche Straße 23) auf Position 72 und die Symbiose (Karl-Liebknecht-Straße 112) auf Platz 74 gehören zur illustren Runde bemerkenswerter veganer Lokale.

Im Zest ist der Wirt auch einer der Köche des Hauses. Alexander Hölig (46) betreibt den kleinen feinen Laden (28 Plätze) in Connewitz seit gut zwölf Jahren. Ein zehnköpfiges Team hilft dabei, dass an sechs Tagen zwischen 11 und 24 Uhr die Gäste nicht nur satt werden, sondern auch zufrieden sind. „Grundsätzlich freue ich mich natürlich, wenn wir positiv erwähnt werden. Das lockt ja auch neue Kundschaft an“, sagt Hölig. Online-Votings stehe er trotzdem eher skeptisch gegenüber. „Die sind anders als professionelle Restaurantkritiken doch sehr subjektiv geprägt. Da kann schnell mal ein gutes Lokal rausfallen und weniger gute werden gehypt.“ Ein besonderes Gericht will der Chef nicht empfehlen. „Ich finde alles gut, was wir anbieten, denn wir kochen mit Leidenschaft“, sagt Service-Chefin Manja Kohnke (38). „Wer zu uns kommt, möchte mal etwas essen, das aus dem Rahmen fällt, und dabei sind wir gern behilflich.“

Die Vleischerei in Plagwitz ist noch kleiner. „Bei 25 Leuten ist es schon kuschelig“, sagt Mitinhaber Kristoff Liebers (32), der sich über die lobende Erwähnung im Ranking freut. „Ist doch cool, als einer unter so vielen Restaurants unserer Sparte hervorzustechen und dadurch auch über die Stadtgrenze bekannt zu werden. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal.“ Seit 2008 existiert das Lokal und profitiert vom boomenden Stadtteil. 20 Mitarbeiter halten täglich von 12 bis 23 Uhr den Landen am Laufen. „Ab kommender Woche – also von November bis März – öffnen wir aber erst um
16.30 Uhr. Im Winter ist einfach weniger los und es fehlt auch der Freisitz“, erklärt Liebers. Er hat im Übrigen einen Favoriten: „Ganz klar, unseren Vöner – Kichererbsengemüse mit Weizeneiweiß. Der Erfinder, ein Berliner, hat uns damit auf die Beine geholfen“, erzählt der Chef und empfiehlt dazu einen Mix aus den zehn bis 15 hausgemachten Soßen.

Die Symbiose in der Südvorstadt wird seit Februar von Nora Riesner geleitet. Natürlich war die Freude über die Auszeichnung von „vanilla bean“ groß. Das Zertifikat als Top-Tipp des Jahres 2017 ist bereits auf der Restaurant-Homepage zu finden. „Und die mitgeschickte Urkunde wird auch bald aufgehängt“, kündigt die Chefin an. Bei ihr wird weitestgehend auf Fleischersatzprodukte wie etwa Seitan verzichtet. Die (vollkommen vegane) Küche probiert viel aus – und lässt sich auch von der Kundschaft inspirieren. „Wir versuchen halt, am Puls unserer Gäste zu bleiben“, sagt Nora Riesner. „Daher ist es uns wichtig, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Zumal viele von ihnen gar nicht vegan leben. Sie wollen aber die Geschmackswelt für sich entdecken.“ Und dabei hilft das zehnköpfige Symbiose-Team gern – dienstags bis donnerstags, jeweils ab 17 Uhr, sowie freitags und samstags, jeweils ab 9 Uhr (Frühstücksangebot) sowie 17 Uhr (Abendkarte). Sonntags kann ab 9.30 Uhr respektive 12.30 Uhr in zwei Schichten gebruncht werden.

Die App „vanilla bean“ (www.vanilla-bean.com) ist der größte vegane und umweltbewusste Restaurantführer im deutschsprachigen Raum. Er führt mehr als 5200 Lokale in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Irland auf.

Von Cornelia Lachmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr