Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Graffitiverein verziert Trafohäuschen in der Manetstraße mit Kinder- und Jugendmotiven
Leipzig Lokales Graffitiverein verziert Trafohäuschen in der Manetstraße mit Kinder- und Jugendmotiven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 06.09.2010
Der Graffitiverein Leipzig verzierte das Trafohäuschen in der Manetstraße mit bunten Graffiti. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Stadt erhofft sich dadurch eine erfolgreiche Prävention gegen illegales Sprayen.

Die Entwürfe für die Motive kamen von den Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Im Regenbogenland". Dafür bedankte sich Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) am Montag bei den Kindern, den Künstlern vom Graffiti-Verein sowie den Stadtwerken.

Anfang August hatte die Stadtverwaltung eine Statistik mit aktuellen Zahlen rund um das illegale Besprühen von Gebäude vorgestellt. Demnach wurden 2009 durchschnittlich vier Graffiti pro Tag gezählt. Der dabei entstandene Gesamtschaden von rund einer Million Euro lag damit unter dem 2008 gemessenen Niveau von 1,8 Millionen Euro. Dieser rückläufige Trend sei jedoch kein Grund zur Gelassenheit, sagte Rosenthal.

Vielmehr müsse weiter am „Programm zur Bekämpfung illegaler Graffiti in Leipzig", das 2002 ins Leben gerufen wurde, gearbeitet werden. Neben zahlreichen Aktionen wie dem Wettbewerb „Saubere Schule 2009 - Wir sind dabei", an der sich insgesamt sechs Bildungseinrichtungen beteiligten, um ihre Schule graffitifrei und sauber zu halten, gibt die Stadt - mit finanzieller Unterstützung der Stadtwerke - auch das Verzieren von Häuserwänden immer wieder in Auftrag.

Denn das Crossen - in Sprayerkreisen der Fachbegriff für das Übersprühen von anderen Graffiti - ist in der Szene ein eher seltenes Phänomen. Um Vandalismus zu bekämpfen, werden daher Fassaden und Wände präventiv mit passenden Motiven gestaltet. „Es zeigt sich, dass im Einzelfall durch solche Projekte der Stadtgestaltung illegale Graffiti verhindert werden können", sagte Rosenthal am Montag.

Julia Wick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oberbürgermeister Burkhard Jung ist am Dienstag in Böhlitz-Ehrenberg zu Gast. Das Stadtoberhaupt möchte sich vor Ort über Entwicklungen und Probleme sowie über die Anliegen und Lösungsvorschläge der Bürger im Stadtteil informieren.

06.09.2010

Das Leipziger Jugendamt lädt am Dienstag erneut zu einem Informationsabend für potenzielle Pflegeeltern ein. Beginn ist um 17.30 Uhr im Jugendamt in der Naumburger Straße.

06.09.2010

Viele Pilze, viele Insekten. Besonders Mücken und Spinnen scheinen zurzeit Hochkonjunktur zu haben. Ob im Park oder daheim - überall müssen sich die Menschen der kleinen Stecher und Krabbler erwehren.

06.09.2010
Anzeige