Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Grillen auf dem Balkon – Vier Mal im Jahr ist in Ordnung
Leipzig Lokales Grillen auf dem Balkon – Vier Mal im Jahr ist in Ordnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 10.04.2018
Fleisch auf dem Grill (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die ersten lauen Frühlingsabenden laden zum Grillen ein. Ohne eigenen Garten stellt sich dann oft die Frage: Darf auf dem Balkon gegrillt werden? Solang der Mietvertrag das Grillen nicht ausdrücklich ausschließt, ist es erlaubt. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Nachbarn nicht übermäßig – zum Beispiel durch zu starken Qualm – belästigt werden. Viel Mal im Jahr – so die Faustregel – ist Grillen auf dem Balkon in Ordnung.

Das Nutzen von Holzkohle-Grills können Mietvertrag oder Hausordnung explizit verbieten. Sollte sich ein Bewohner nicht daran halten, kann der Vermieter mit Abmahnungen oder gar der Kündigung drohen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Wasserwerke (KWL) haben auch die dritte Runde des Prozesses gegen die Schweizer Bank UBS gewonnen. Das entschied am Dienstag der Supreme Court in London.

11.04.2018

Am Mittwoch öffnet in der Leipziger Innenstadt das neue Willkommenzentrum seine Türen. Migranten erhalten hier zentral alle wichtigen Informationen und Beratungsangebote. Die Stadt sieht das neue Zentrum als wichtigen Teil der Willkommenskultur.

10.04.2018

Beim „Marsch des Lebens“ soll am Mittwoch in Leipzig der Opfer des Holocaust gedacht und ein Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt werden. Anlass ist der „Tag der Schoah“.

10.04.2018
Anzeige