Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Größte Hundeschau der Welt startet in Leipzig
Leipzig Lokales Größte Hundeschau der Welt startet in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 05.11.2017
Sieht doch ganz freundlich aus: die englische Bulldogge Lilly. Quelle: Foto:
Anzeige
Leipzig.

Auf der Leipziger Messe beginnt heute der Aufbau für die weltweit größte Hundeschau aller Zeiten. Mit 24 692 angemeldeten Hunden wird die World Dog Show vom 9. bis 12. November die größte Hundeausstellung in der Geschichte des Weltverbandes FCI, teilten die Veranstalter mit. In Leipzig kämen diese Woche sogar über 31 000 Tiere aus 280 Hunderassen und 73 Ländern zu den Rassehundewettbewerben zusammen, weil am 8. November noch die German Winner Show (sonst bekannt als Messe „Hund&Katz“) vorgeschaltet wird. Den Siegern winken jeweils begehrte Titel – vor allem der World Winner, erläuterte der ausrichtende Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH).

Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) vergibt jährlich die World Dog Show an eines ihrer Mitgliedsländer. Für 2017 war eigentlich Ecuador vorgesehen, das Andenland musste die Veranstaltung aber wegen Auswirkungen eines Erdbebens 2016 zurückgeben. Mit gerade mal 16 Monaten Vorlaufzeit übernahm der VDH die Organisation kurzfristig. „Wir haben die große Resonanz in dieser Form nicht erwartet und sind stolz, dass wir die größte Ausstellung in der Geschichte der FCI ausrichten dürfen“, sagte VDH-Präsident Peter Friedrich. Bislang hielt den Rekord die Welthundeausstellung in Paris mit 21 588 Vierbeinern. Für Deutschland ist es nun die siebte World Dog Show – und zugleich die erste im Osten.

Für die German Winner Show am Mittwoch sind 6423 gemeldet. An allen vier Tagen gibt es außerdem sportliche Wettbewerbe. Unter anderem können die geschätzt 80 000 Besucher eine Dog Dancing-Weltmeisterschaft (alle 110 Starter trainieren schon Mittwoch öffentlich – 10 bis 17 Uhr in Halle 2), die Deutsche Meisterschaft Agility und ein internationales Agility-Turnier mit 350 Startern (am Wochenende in Halle 2) und die Europameisterschaft im Dog Diving (alle vier Tage ab 11 Uhr in Halle 3) miterleben. Zur Junior Handling-WM (Sonntag ab 14.20 Uhr in Halle 1) zeigen Jugendliche aus 35 Ländern, wie man Hunde gut präsentiert. In der großen Arena in Halle 1 mit 1800 Sitzplätzen demonstrieren Polizei-, Jagd- und Hütehunde ihre Fähigkeiten. Donnerstag und Freitag ab 15 Uhr steigt in Halle 2 ein Flyball-Turnier. Ein riesiges Show-Programm, 48 Info-Stände von Züchtern und Vereinen sowie über 185 Industriestände runden das Großereignis ab.

Öffnungszeiten: 9 bis
18 Uhr, Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 9 Euro, Kinder (sechs bis zwölf Jahre) 6 Euro, Besucherhund 3 Euro; bei Internetbuchung kostet jedes Ticket ein Euro weniger;

www.wds2017.de

Von Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sehen und gesehen werden. Der 23. Leipziger Opernball hat in diesem Jahr wieder Promis aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport in die Messestadt gelockt. Unter ihnen auch glückliche Gewinner von RB Leipzig.

05.11.2017
Lokales Direktor der neuen Kardiologie-Klinik im Interview - Herzmedizin an Leipzigs Uni wird gestärkt

Die Kardiologie an der Leipziger Uni-Medizin wird personell und technisch ausgebaut und hat jetzt den Status einer Klinik bekommen. Professor Ulrichs Laufs ist ihr Direktor. Im Interview berichtet er über das Leistungsspektrum bei der Patientenversorgung, die Forschung und die Prävention bei Herz-Kreislauf-Krankheiten.

07.11.2017

Der Tombola-Erlös des Opernballs am Sonnabend kommt der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ zugute. Stiftungsvorsitzende Dr. Claudia Nerius erklärt im Interview, welche Projekte profitieren werden und was in den vergangenen Jahren erreicht worden ist.

04.11.2017
Anzeige