Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großbaustelle Karl-Liebknecht-Straße - Unfälle und Stau auf den Umleitungen

Großbaustelle Karl-Liebknecht-Straße - Unfälle und Stau auf den Umleitungen

Jetzt ist die neue Großbaustelle Karl-Liebknecht-Straße im Verkehr zu spüren: Autofahrer, die gestern Morgen über die Wundtstraße nach Leipzig rollten, erlebten einen kilometerlangen Stau.

Voriger Artikel
Straßenbahn-Umleitung und Ersatzbusse wegen Umbau der Leipziger Karli
Nächster Artikel
Rekordverdächtige Höchstwerte in Leipzig – nächste Woche kommt trotzdem der Winter

Durchfahrverbote auf der Karl-Liebknecht-Straße.

Quelle: André Kempner

In der Kurt-Eisner-Straße kam es zu einem Zusammenstoß von drei Autos. Und in der Karli wollen verunsicherte Fahrgäste wissen, wie sie am kommenden Wochenende mit der erste Straßenbahn-Vollsperrung klarkommen sollen.

Auf der Umleitungsstrecke Kurt-Eisner-Straße krachte es gestern um 6.55 Uhr an der Kreuzung Bernhard-Göring-Straße. Die städtischen Verkehrsplaner hatten dort wegen des höheren Verkehrsaufkommens extra eine Lichtsignalanlage installiert - doch ein 78-jähriger Autofahrer übersah das Rotlicht und stieß auf der Kreuzung mit zwei Autos zusammen. Eine 27-Jährige wurde leicht verletzt in eine Klinik geschafft und die Unfallstelle für zirka 45 Minuten gesperrt.

"Solche Unfälle sind bedauerlich, aber mit ihnen muss man im Straßenverkehr rechnen", sagte Christoph Bock, Sprecher des Verkehrs- und Tiefbauamtes. "Wir haben mit der Ampel die größtmögliche Sicherheit geschaffen."

Autofahrer wie Manfred Daßler aus dem Leipziger Süden ärgert, dass die Ampelschaltungen an den Umleitungsstrecken nicht angepasst wurden. "An der Kreuzung August-Bebel-/Kurt-Eisner-Straße beträgt die Grünphase nur drei bis vier Sekunden", mailte er gestern an die LVZ. "Das ist ausreichend für zwei Pkw oder einen Bus - der Rückstau ist entsprechend groß."

Sprecher Bock kennt solche Forderungen. "Wir wollen nicht, dass zu viel zusätzlicher Verkehr über die August-Bebel-Straße rollt", begründete er die knappe Grünphase. Die ausgewiesene Umleitungsstrecke führe über Kurt-Eisner- und Arthur-Hoffmann-Straße. "Solche Eingriffe in die Ampelschaltungen verlagern meist nur die Probleme", meint er. Für die Verlängerung einer Grünphase müssten ja in anderen Richtungen Grünphasen gekürzt werden. "Das schafft neue Probleme." Dennoch würden die Verkehrsplaner die Entwicklung in den nächsten Tagen aufmerksam beobachten und "gegebenenfalls nachjustieren", so der Sprecher.

Auch die Ampel an der Kreuzung Karl-Liebknecht-/Riemannstraße sorgte gestern für Aufregung: Sie blieb am Morgen stundenlang dunkel. Anwohner berichteten von zahlreichen Beinahe-Unfällen auf der Kreuzung und schlugen im Info-Punkt Alarm, den die Bauherren an der Ecke Karl-Liebknecht-/Paul-Gruner-Straße aufgebaut haben. "Das war nicht geplant", stellte dort Ansprechpartner Michael Biedermann klar.

Im Info-Punkt häuften sich gestern auch die Anfragen zur Straßenbahn-Sperrung, die am kommenden Wochenende in der Karli geplant ist. "Die Straßenbahnlinien 10 und 11 verkehren am Wochenende zwischen dem Augustusplatz und dem Connewitzer Kreuz über Roßplatz, Bayrischer Platz und Arthur-Hoffmann-Straße", erklärte Biedermann. Dabei würden die Linien 10 und 11 die Haltestelle HTWK ersatzweise in der Richard-Lehmann-Straße an der Straßenbahnhaltestelle der Linie 9 bedienen. Gleichzeitig fahren Ersatzbusse zwischen den Haltestellen Roßplatz und Connewitzer Kreuz über Windmühlenstraße, Martin-Luther-Ring, Harkortstraße, Dufourstraße, August-Bebel-Straße, Kurt-Eisner-Straße und Karl-Liebknecht-Straße. Die Busse bedienen die Ersatzhaltestellen Hohe Straße in der Harkortstraße sowie ersatzweise die Haltestellen Schenkendorfstraße und August-Bebel-/Kurt-Eisner-Straße der Buslinie 89. Zudem werden die Ersatzhaltestellen Karl-Liebknecht-/Kurt-Eisner-Staße in der Kurt-Eisner-Straße und HTWK in der Karl-Liebknecht-Straße angesteuert. In Richtung Roßplatz bedienen die Busse die Ersatzhaltestelle Neues Rathaus in der Harkortstraße und die Haltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz; in Richtung Connewitzer Kreuz zusätzlich die Ersatzhaltestelle in der Windmühlenstraße.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.01.2014

Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr