Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Große Bergparade und Bundesligaspiel: Stadt warnt vor Verkehrseinschränkungen
Leipzig Lokales Große Bergparade und Bundesligaspiel: Stadt warnt vor Verkehrseinschränkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 16.12.2016
Im Zentrum wird es am Samstag wegen zwei Großveranstaltungen voll. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Im Zentrum wird es am Samstag wegen zwei Großveranstaltungen voll, die Stadt warnt daher vor Verkehrseinschränkungen. Zunächst rechnen die Veranstalter mit rund 650 Besuchern bei der Großen Bergparade, die traditionell im Rahmen des Weihnachtsmarktes stattfindet. Die Parade beginnt um 16 Uhr und wird über die Goethe- und Ritterstraße durch die Innenstadt zum Richard-Wagner-Platz ziehen. Dort wird gegen 17 Uhr das Abschlusskonzert stattfinden.

Die Kapellen und Bergleute stellen sich in der Richard-Wagner-Straße auf. Diese wird deshalb für den Verkehr zwischen 11 Uhr und 17 Uhr vollständig gesperrt sein. Zwischen 12 und 21 Uhr wird außerdem rund um den Augustusplatz und in der Goethestraße auf Höhe Brühl kein Verkehr fließen. Zwischen 15.30 Uhr und 17 Uhr sind zudem Vollsperrungen für die Goethestraße ab Willy-Brandt-Platz sowie für die Reichsstraße auf Höhe Böttchergäßchen/Hallisches Tor geplant.

Die betroffenen Linien der Leipziger Verkehrsbetriebe werden im genannten Zeitraum über den Georgiring umgeleitet.

RB Leipzig – Hertha BSC: Sperrkreis um Red Bull Arena

Außerdem trifft am Samstag RB Leipzig im Spitzenspiel der Bundesliga auf Hertha BSC – Anstoß ist 15.30 Uhr. Da das knapp 43.000 Fans fassende Stadion restlos ausverkauft ist, rechnet die Stadt auch hier mit einem erheblichen Besucheraufkommen. Zur Entlastung der Anwohner sollen deshalb zahlreiche Straßen in der Umgebung um die Red Bull Arena gesperrt werden. In einigen Gebieten wird nur Bewohnern, Taxis und Lieferfahrzeugen die Einfahrt möglich sein.

Im Waldstraßenviertel will die Stadt auch diesmal einen Sperrkreis einrichten. Ab 12.30 Uhr wird deshalb die Waldstraße zwischen Waldplatz und Zöllnerweg gesperrt. Die Einfahrt in den gesperrten Bereich ist für Bewohner, Taxis und Lieferfahrzeuge aus der Leibnizstraße in die Hinrichsenstraße und aus der Goyastraße in die Waldstraße in Richtung Süden möglich. Im Bereich Goyastraße und Eitingonstraße werden vorübergehend Halteverbote eingeführt, um Rettungswege offen zu halten.

Die Stadt rät den Besuchern deshalb mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die ausgeschilderten P+R-Plätze Schönauer Ring, Plovdiver Straße, Völkerschlachtdenkmal und Lausen können dazu genutzt werden. Der P+R-Parkplatz Alte Messe wird am Samstag wegen Bauarbeiten nicht mit der Straßenbahn erreichbar sein. Hier verkehrt ein zusätzlicher Busshuttle.

nq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht wenige Fahrgäste der S-Bahn reiben sich verblüfft die Augen. Denn mit dem Fahrplanwechsel am vergangenen Wochenende hat die mitteldeutsche S-Bahn weitgehend unbemerkt eine neue Linie kreiert: Neben den bekannten Linien S 1 bis S 5 x gibt es jetzt auch eine Linie S 11.

16.12.2016

Es ist ein bisschen so wie beim Bau des Leipziger City-Tunnels: Eine bemannte Vortriebsmaschine wird sich wieder hunderte Meter im Leipziger Untergrund vorarbeiten. Diesmal geschieht dies, damit die vier Fahrspuren der Wundtstraße nicht monatelang aufgerissen werden müssen.

19.12.2016

Der Freistaat Sachsen lud am Freitag erstmals zur Besichtigung jener neuen Erstaufnahme-Einrichtung (EAE) für Asylbewerber ein, die in Leipzig als einzige dauerhaft Bestand haben soll. 34 Millionen Euro hat der Umbau eines früheren Kasernen-Areals in Möckern gekostet.

16.12.2016
Anzeige